| 16.25 Uhr

Tischtennis-EM
Sieben Achtelfinal-Plätze für Ovtcharov und Co.

Tischtennis-EM: Dimitrij Ovtcharov und Co. ziehen ins Achtelfinale ein
Dimitrij Ovtcharov ist einer von sieben Deutschen, die bei der Tischtennis-EM im Achtelfinale stehen. FOTO: dpa, si sam
Jekaterinburg. Insgesamt sieben Deutsche stehen bei der Tischtennis-EM in Jekaterinburg in den Einzel-Achtelfinals.

Bei den Herren zogen nach einer 3:1-Bilanz im inoffiziellen Zweitrunden-Länderkampf mit Schweden neben dem topgesetzten Titelverteidiger Dimitrij Ovtcharov auch der WM-Fünfte Patrick Franziska (Düsseldorf) und der frühere EM-Fünfte Ruwen Filus (Fulda) in die Runde der besten 16 ein. Im Damen-Turnier haben die Team-Europameisterinnen Hang Ying (Tarnobrzeg), Shan Xiaona (Berlin), Petrissa Solja (Berlin) und Irene Ivancan (Istanbul) Chancen auf den Einzug ins Viertelfinale.

Beendet sind die Einzel-Konkurrenzen hingegen für EM-Neuling Ricardo Walther (Bergneustadt) und Sabine Winter (Kolbermoor). Da die noch amtierende Doppel-Europameisterin ihren Titel aufgrund einer Erkrankung ihrer gemeldeten Partnerin aus den Niederlanden nicht verteidigen kann, ist die EM für die 23-Jährige beendet.

Zwischen den Zweitrunden-Begegnungen und den Achtelfinals finden am Freitagmittag in Russland die ersten beiden Runden der Doppel-Konkurrenzen statt. Für den Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB) treten bei den Herren die Kombinationen Franziska/Patrick Baum (Caen) und Filus/Walther sowie bei den Damen die Paare Shan/Solja und Han/Ivancan an.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis-EM: Dimitrij Ovtcharov und Co. ziehen ins Achtelfinale ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.