| 17.54 Uhr

Turnen
Pauline Schäfer kann beim Testwettkampf in Rio starten

Frankfurt. Turnerin Pauline Schäfer kann in zehn Tagen beim Olympischen Testwettkampf in Rio an den Start gehen. Das ergab die Auswertung eines Belastungstests am Dienstag in Frankfurt. Allerdings muss die WM-Dritte am Schwebebalken von Glasgow bei der entscheidenden Olympiaqualifikation der deutschen Mannschaft am 17. April auf einen Start am Stufenbarren verzichten. Die 19-Jährige hatte sich im Training zum Turnier der Meister in Cottbus Ende vergangener Woche eine Zerrung in der Schulter zugezogen. "Pauline ist gut im Training und an Sprung, Balken und Boden voll im Soll. Am Stufenbarren wollen wir kein Risiko eingehen und verzichten daher auf einen Start", erklärte Cheftrainerin Ulla Koch am Donnerstag. Aus taktischen Gründen änderte die Bundestrainerin allerdings die Position der Reserveturnerin. Anstelle der ursprünglich nominierten Kölnerin Sarah Voss wird nun die mehrkampf-stärkere Maike Enderle (Weingarten/Baden) die Reise nach Rio antreten.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Turnen: Pauline Schäfer kann beim Testwettkampf in Rio starten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.