| 10.39 Uhr

Tischtennis-Weltverband
Weikert kandidiert für neue Amtszeit

Tischtennis-Weltverbandspräsident Thomas Weikert (Limburg) kandidiert auf dem Kongress der ITTF bei der Einzel-WM 2017 in Düsseldorf (29. Mai bis 5. Juni) erstmals für eine komplette Amtszeit. Diese Entscheidung gab der 54-Jährige am Rande des Weltcups in Saarbrücken bekannt. Ein Gegenkandidat für Weikert ist bislang noch nicht bekannt. Weikert hatte das höchste Amt im Welttischtennis im September 2014 nach dem Rücktritt des Kanadiers Adham Sharara statutengemäß als vorheriger Präsidenten-Stellverterter übernommen. Bereits bei seinem Amtsantritt hatte der ehemalige Zweitliga-Spieler erklärt, sein Mandat 2017 von den Delegierten der ITTF-Mitgliedsverbände bestätigen lassen zu wollen. Zunächst hatte Weikert nach seinem Aufstieg auch weiterhin auch als Präsident des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) fungiert, dieses Amt allerdings im Frühjahr 2015 niedergelegt.
(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis-Weltverband: Weikert kandidiert für neue Amtszeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.