| 17.02 Uhr

Schwimm-WM
Wenk Final-Siebte - Sjöström siegt mit Weltrekord

Schwimm-WM: Wenk Final-Siebte - Sjöström siegt mit Weltrekord
Alexandra Wenk hatte bei der Schwimm-WM in Kasan mit deutschem Rekord den Endlauf über 100 Meter Schmetterling erreicht. FOTO: dpa, msc nic
Schwimmerin Alexandra Wenk hat im ersten WM-Finale ihrer Karriere den siebten Platz belegt. Die 20 Jahre junge Münchnerin schlug über 100 m Schmetterling nach 57,94 Sekunden an und blieb damit knapp über ihrem deutschen Rekord (57,77), den sie im Halbfinale aufgestellt hatte.

"Es war cool, sich mit den Besten der Welt zu messen. Ich habe es einfach genossen", sagte Wenk nach dem Rennen. 

Gold ging wie erwartet an Titelverteidigerin Sarah Sjöström in 55,64 Sekunden. Die Schwedin verbesserte damit ihren erst im Halbfinale aufgestellten Weltrekord noch einmal um eine Zehntelsekunde. Silber sicherte sich Europameisterin Jeanette Ottesen (Dänemark) vor der Chinesin Lu Ying.

Feldwehr belegt achten Platz über 100 m Brust

Brustschwimmer Hendrik Feldwehr hat im WM-Finale über 100 Meter erwartungsgemäß nicht in den Medaillenkampf eingreifen können. Der Essener belegte am Montag bei der Weltmeisterschaft in Kasan nach mutigen ersten 50 Metern am Ende nach 1:00,16 Minuten den achten Platz. 

Damit blieb er klar über seiner Jahresbestleistung, die er am Vortag gleich zweimal auf 59,63 Sekunden verbessert hatte. Es siegte der britische Topfavorit Adam Peaty in 58,52 Sekunden. Der Europameister blieb klar über seinem Weltrekord von 57,92.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schwimm-WM: Wenk Final-Siebte - Sjöström siegt mit Weltrekord


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.