| 09.27 Uhr

Dressur
Werth und Weihegold übernehmen Weltranglisten-Führung

Köln. Die sechsmalige Olympiasiegerin Isabell Werth ist mit ihrer Stute Weihegold die neue Nummer eins in der Dressur-Weltrangliste. Nach ihrer überragenden Kür beim Weltcup in Lyon verdrängte Werth die bis dato führende Kristina Bröring-Sprehe mit Desperados auf Platz zwei. Dritte ist Team-Olympiasiegerin Dorothee Schneider mit Showtime. In der Dressur wird anders als im Springen und in der Vielseitigkeit die Reiter-Pferd-Kombination in der Weltrangliste geführt. Mit ihrem Hengst Emilio belegt Werth außerdem noch den 15. Platz. Im Springen und in der Vielseitigkeit gab es keine Veränderungen in den Ranglisten, auch hier führen weiterhin zwei deutsche Reiter. Nummer eins im Springen ist der Team-Olympiadritte Christian Ahlmann, in der Vielseitigkeit dominiert der dreimalige Olympiasieger Michael Jung.
(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dressur: Werth und Weihegold übernehmen Weltranglisten-Führung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.