| 19.04 Uhr

Gewichtheben
WM-Zweiter Didzbalis positiv auf Doping getestet

Budapest. Der litauische Gewichtheber Aurimas Didzbalis hat bei den Weltmeisterschaften im vergangenen Dezember in den USA eine positive Dopingprobe abgegeben. Mit der verbotenen Sustanz solle die Muskelmasse aufgebaut werden, teilte der Weltverband IWF am Dienstag mit. Der 26-jährige Didzbalis hatte bei der WM in Anaheim Silber in der Klasse bis 94 Kilogramm gewonnen. Bei den Olympischen Spielen in Rio holte er Bronze. Didzbalis war schon einmal wegen Dopings für zwei Jahre gesperrt. Die IWF teilte weiter mit, dass drei weitere Heber bei der WM positiv getestet wurden: Silbermedaillen-Gewinnerin Romela Begaj aus Albanien, die Europameisterin Dumitru Captari aus Rumänien und Dimitris Minasidis aus Zypern. Die WM hatte ohne neun der Top-Länder des Gewichthebens stattgefunden. Armenien, Aserbaidschan, Weißrussland, China, Moldawien, Kasachstan, Russland, die Türkei und die Ukraine mussten eine einjährige Doping-Sperre verbüßen.
(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gewichtheben: WM-Zweiter Didzbalis positiv auf Doping getestet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.