Alle Sport-Artikel vom 27. Mai 2015
Ausgeliehener Stürmer

Petersen vor Comeback bei Werder Bremen

Stürmer Nils Petersen von Absteiger SC Freiburg steht möglicherweise vor einem Comeback bei Fußball-Bundesligist Werder Bremen. "Nils ist kein Spieler, wo du als Verein sagst, den hast du nicht gerne in deinem Kader", sagte Bremens Manager Thomas Eichin vieldeutig der Sport Bild. Im Winter hatte Bremen den Angreifer an Freiburg ausgeliehen, weil er unter dem neuen Trainer Viktor Skripnik nicht über eine Reservistenrolle hinausgekommen war. Das könnte sich laut Eichin aber ändern: "Mittlerweile haben wir einen großen Anteil an Ballbesitz in unserem Spiel. Das würde auch Nils nun besser zugute kommen". Der 26-jährige Petersen besitzt bei Werder einen Vertrag bis 2017. mehr

NHL

Rangers wehren ersten Matchball von Tampa ab

Die New York Rangers haben den ersten Matchball von Tampa Bay Lightning im Play-off-Halbfinale der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL souverän abgewehrt. Das Team aus Big Apple feierte im sechsten Spiel der best-of-seven-Serie in Florida einen 7:3-Erfolg und kann die Serie nun in Spiel sieben am Freitagabend im heimischen Madison Square Garden für sich entscheiden. Herausragender Spieler des Abends war New Yorks Derick Brassard, der drei Treffer selbst erzielte und zudem zwei vorbereitete. "Ich bin da heute rausgegangen und wollte den Unterschied ausmachen", sagte Matchwinner Brassard, der sich noch schmerzhaft an die Niederlage im letztjährigen Stanley-Cup-Finale gegen die Los Angeles Kings erinnerte. Dies gelte es auszumerzen. "Wir sind nicht weit vom Finale entfernt", sagte Brassard, der in den Play-offs bereits neun Tore erzielte. Den zweiten Stanley-Cup-Finalisten ermitteln die Anaheim Ducks und die Chicago Blackhawks. Dort führt Anaheim nach fünf Begegnungen mit 3:2. mehr

Düsseldorf

Herrmann kehrt in Löws Aufgebot zurück

Bundestrainer Joachim Löw honoriert die überragende Rückrunde des Mönchengladbacher Außenstürmers Patrick Herrmann. Der Borusse wurde für das Testspiel gegen die USA (Köln, 10. Juni) und die EM-Qualifikationspartie in Faro gegen Gibraltar (13. Juni) ins Aufgebot der Nationalmannschaft berufen. Herrmann darf damit rechnen, erstmals eingesetzt zu werden. Bei seiner ersten Nominierung im März 2013 blieb er während der Begegnung mit Kasachstan in Nürnberg auf der Bank. mehr