Alle Sport-Artikel vom 1. Januar 2015
NBA

James fehlt den Cavaliers wohl zwei Wochen

Basketball-Superstar LeBron James wird den Cleveland Cavaliers aus der nordamerikanischen Profiliga NBA voraussichtlich zwei Wochen fehlen. Das gab das Team aus Ohio am Neujahrstag nach einer MRT-Untersuchung bekannt. Der 30-Jährige leide unter Überlastungserscheinungen im linken Knie und im Bereich der Lendenwirbel und werde nun mit entzündungshemmenden Mitteln behandelt. Noch am Mittwoch hatte der viermalige Allstar beklagt, das Knie bereite ihm schon seit Saisonbeginn Probleme. James war im Sommer von den Miami Heat zu den Cavaliers zurückgekehrt. mehr

Deutsche Eishockey Liga

Mannheimer Nationalspieler Kink für zwei Spiele gesperrt

DEL-Tabellenführer Adler Mannheim muss für zwei Partien auf Nationalstürmer Marcus Kink verzichten. Der 29-Jährige wurde vom Disziplinarausschuss der Deutschen Eishockey Liga für einen Check mit dem Knie beim 4:2 der Adler bei der Düsseldorfer EG bestraft. Bei dem Check habe Kink am Dienstag "ein großes Verletzungsrisiko" in Kauf genommen, teilte die DEL mit. Kink fehlte dem Titel-Mitfavoriten am Neujahrstag gegen die Schwenninger Wild Wings und muss auch am Sonntag bei den Hamburg Freezers zuschauen und zudem eine Geldstrafe zahlen. Wegen einer Sperre müssen die Mannheimer derzeit auch auf Matthias Plachta verzichten. Kinks Nationalmannschaftskollege erhielt erst am Dienstag eine Sperre für fünf Spiele. mehr

Asien-Cup

13 Bundesliga-Profis in drei Teams im Einsatz

13 Bundesliga-Profis in drei Nationalteams werden in diesem Monat beim Asien-Cup im Einsatz sein. Das geht aus den endgültigen Kaderlisten hervor, die der asiatische Fußballverband am Mittwoch auf seiner Internetseite veröffentlichte. Das größte Kontingent für das Turnier vom 9. bis 31. Januar in Australien stellt Titelverteidiger Japan mit sechs Bundesliga-Spielern. Trainer Javier Aguirre berief Shinji Kagawa (Borussia Dortmund), Shinji Okazaki (FSV Mainz 05), Hiroshi Kiyotake (Hannover 96), Makoto Hasebe, Takashi Inui (beide Eintracht Frankfurt) und Gotoku Sakai (VfB Stuttgart) in seine 23-köpfige Auswahl. Der Schalker Atsuto Uchida ist nicht dabei, weil er nach Vereinsangaben in diesem Jahr wegen einer Sehnenverletzung lange pausieren musste und sich nach der WM in Brasilien kaum erholen konnte. Die Japaner treffen bei dem Kontinental-Cup in der Gruppe D auf Palästina, Jordanien und Irak. mehr

Skilanglauf

Herrmann und Fessel führen deutsches Tour-Aufgebot an

Denise Herrmann und Nicole Fessel stehen an der Spitze des deutschen Aufgebots für die am Samstag beginnende Tour de Ski der Langläufer. Bundestrainer Frank Ullrich nominierte insgesamt 13 Frauen und 13 Männer für den ersten Höhepunkt des WM-Winters. "Wir möchten bei der Tour Akzente und uns mit positiven Leistungen in Szene setzen. Dafür muss alles zusammen passen", sagte Ullrich. Sprint-Ass Herrmann und die starke Distanzläuferin Fessel hatten zuletzt für gute Ergebnisse im Weltcup gesorgt, die deutschen Männer warten dagegen noch immer auf die erste WM-Norm. Die Tour de Ski beginnt am Samstag mit dem Prolog in Oberstdorf und endet am 11. Januar in Val di Fiemme. mehr

Premier League

Tony Pulis neuer Trainer bei West Bromwich Albion

Tony Pulis wird neuer Trainer beim englischen Erstligisten West Bromwich Albion. Der Coach habe einen Vertrag für zweieinhalb Jahre unterzeichnet, teilte der Premier-League-Club am Donnerstag mit. Pulis ist Nachfolger von Alan Irvine, der nach sieben Niederlagen in neun Spielen beim abstiegsbedrohten Verein entlassen worden war. Der neue Cheftrainer hatte zuvor Stoke City und Crystal Palace betreut und war 2014 als Premier-League-Coach des Jahres ausgezeichnet worden. Vor Saisonbeginn hatte er Palace verlassen. Sein neues Amt wird Pulis nach dem für Donnerstag angesetzten Spiel gegen West Ham antreten. mehr

NFL

Trainer Marrone verlässt Buffalo

Die Buffalo Bills aus der amerikanischen Football-Profiliga NFL müssen sich einen neuen Trainer suchen. Doug Marrone (50) machte von seiner Ausstiegsklausel Gebrauch und verließ das Team nach nur zwei Jahren bei einer Bilanz von 15:17 Siegen. Das gab Besitzer Terry Pegula bekannt: "Wir sind enttäuscht." Nach dem letzten Spieltag der regulären Saison am vergangenen Sonntag hatten sich fünf NFL-Klubs von ihren Trainern getrennt, Marrone dürften somit einige Optionen offen stehen. mehr

Tennis

Organisatoren dementieren Aus für Nürnberger Turnier

Die Organisatoren des Damen-Tennisturniers in Nürnberg haben eine Mitteilung der Spielerinnen-Vereinigung WTA über eine Streichung aus dem Kalender für 2015 zurückgewiesen. Das Turnier in Franken werde stattfinden, sagte ein Sprecher am Mittwoch. Als Termin für die Sandplatz-Veranstaltung sei der 16. bis 23. Mai vorgesehen. Zuvor hatte die WTA mitgeteilt, neben dem Turnier im portugiesischen Oeiras werde sich auch Nürnberg aus dem Kalender verabschieden. Dies sei nicht richtig, erklärten die Veranstalter dagegen und verwiesen auf eine in Kürze folgende Mitteilung. Nürnberg war in den vergangenen beiden Jahren WTA-Station. Die Rumänin Simona Halep und Eugenie Bouchard aus Kanada feierten hier jeweils ihren ersten Titel auf der Damen-Tour. 2014 war das Turnier mit 250.000 Dollar dotiert. mehr