Alle Sport-Artikel vom 1. September 2017
Volleyball

Deutliche Niederlage im EM-Test gegen die Türkei

Die deutschen Volleyballerinnen sind mit einer deutlichen Niederlage in die heiße Phase der EM-Vorbereitung gestartet. Die Mannschaft von Bundestrainer Felix Koslowski verlor gegen den EM-Vierten Türkei in Schwerin mit 0:3 (21:25, 22:25, 22:25). Am Samstag und Sonntag absolviert die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes noch zwei inoffizielle Tests gegen die vom früheren Bundestrainer Giovanni Guidetti trainierten Türkinnen. Danach stehen noch Vergleiche in Groningen (9. September, 17 Uhr) und Zwolle (10. September, 16 Uhr) gegen die Niederlande sowie am 16. September (19 Uhr) in Brügge gegen Belgien auf dem Programm. Bei der Europameisterschaft in Aserbaidschan und Georgien (22. September bis 1. Oktober) trifft Deutschland in der Gruppe A in Baku auf Polen (22. September), Ungarn (24. September) und die Gastgeberinnen (25. September). mehr

Eishockey-Champions-League

Meister München weiter erfolgreich, auch Wolfsburg gewinnt

Der deutsche Eishockey-Meister Red Bull München steht in der "neuen" Champions League mit einem Bein in den Play-offs, auch die Grizzlys Wolfsburg halten Kurs auf die K.o.-Runde. München feierte am Freitagabend mit dem 2:1 (1:0, 0:0, 1:1) bei KS Cracovia in Krakau den dritten Sieg im dritten Spiel und steht an der Spitze der Gruppe G. Angesichts von schon acht Punkten Vorsprung auf den drittplatzierten IFK Helsinki ist der Sprung in die nächste Runde den Münchnern nur noch theoretisch zu nehmen. Vor 1807 Fans trafen Maximilian Kastner (15.) und Dominik Kahun (47.) für die Gäste, Damian Kapica (49.) verkürzte für die Polen. Vizemeister Wolfsburg fuhr in der Gruppe A seinen zweiten Sieg ein und liegt auf dem zweiten Rang. Beim HC 05 Banska Bystrica in der Slowakei gewannen die Grizzlys 1:0 (0:0, 1:0, 0:0), das entscheidende Tor erzielte Gerrit Fauser (34.) vor 2063 Zuschauern. Vor ihrer vierten Saison ist die Champions Hockey League (CHL) abgespeckt worden, es nehmen nur noch 32 statt der bisher 48 Teams teil. Die beiden Ersten jeder Gruppe qualifizieren sich für die Play-offs. Die Saison in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) beginnt am 8. September. mehr

Flintenschützin

Wieslhuber Meisterin im Skeet-Wettkampf

Katrin Wieslhuber vom niedersächsischen WTC Schale hat am frühen Freitagabend bei den deutschen Meisterschaften der Sportschützen den Titel in der olympischen Flintendisziplin Skeet gewonnen. Die 22 Jahre alte Junioren-Europameisterin von 2015 aus Oberhof setzte sich auf der Olympia-Schießanlage München-Hochbrück im Final-Duell um Gold mit 14:12 Wurfscheiben gegen ihre Vereins-Kollegin Nele Wißmer durch. Platz drei ging an die routinierte Vanessa Hauff aus Tübingen. Wieslhuber war mit ansprechenden 72 Treffern bereits klar Beste in der Qualifikation und behauptete die Führung auch im Halbfinale. mehr

Judo-WM

Tekic scheitert im Achtelfinale – DJB ohne weitere Medaille

Am Tag nach dem Sensations-Gold von Alexander Wieczerzak haben die deutschen Judoka bei der WM in Budapest eine zweite Medaille klar verpasst. Als letzter DJB-Kämpfer verabschiedete sich Youngster David Tekic (22/Eilbeck) am Freitag im Achtelfinale der Klasse bis 90 kg nach einer Niederlage gegen den Mongolen Altanbagana Gantula. Für Marc Odenthal (Mönchengladbach/90 kg) kam nach einem Auftaktsieg über Avtar Singh aus Indien das Aus gegen den Spanier Nikoloz Sherazadishvili. Die deutsche Meisterin Anna-Maria Wagner (Ravensburg/78 kg) verkaufte sich teuer und besiegte zunächst die Australierin Melanie Wallis, ehe sich die 21-Jährige im zweiten Kampf knapp der Japanerin Ruika Sato geschlagen geben musste. Bei den Frauen unterlag die frühere EM-Dritte Szaundra Diedrich (Köln) in der Klasse bis 70 kg gegen die Südkoreanerin Jeong Hye-Jin ebenso ihrer Auftaktgegnerin wie Lisa Dollinger (Kaufbeuren) gegen Kim Seong-Yeon, ebenfalls aus Südkorea. mehr

Formel-1-Star

Fernando Alonso wird Ehrenmitglied von Real Madrid

Sportlich steckt der zweimalige Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso im Dauertief, doch zumindest außerhalb des Rennwagens gibt es für den 36-jährigen Spanier Grund zur Freude. Wie Alonsos Lieblings-Fußballklub Real Madrid am Freitag bekanntgab, wird der McLaren-Honda-Pilot am Montag zum Ehrenmitglied bei den Königlichen erhoben. Die Ehrung wird in der Präsidentenloge des Estadio Santiago Bernabeu stattfinden und von Real-Präsident Florentino Perez persönlich vorgenommen. Der aus dem nordspanischen Oviedo stammende Alonso ist seit vielen Jahren ein glühender Fan des amtierenden Champions-League-Gewinners. Erst Mitte Juli hatte Real Alonso mit einem Tornetz-Stück aus dem jüngsten Königsklassen-Endspiel gegen Juventus Turin (4:1) beschenkt. Alonso und Reals Mittelfeld-Ass Luka Modric hatten in der Vergangenheit schon Rennhandschuhe gegen ein signiertes Trikot getauscht. mehr

Kroatiens "Fußball-Pate"

Liverpools Lovren sagt im Prozess gegen Mamic

Innenverteidiger Dejan Lovren vom englischen Traditionsklub FC Liverpool hat am Freitag im Gerichtsverfahren gegen Kroatiens "Fußball-Paten" Zdravko Mamic ausgesagt. Der 28 Jahre alte kroatische Nationalspieler erschien als Zeuge, um über seinen Transfer 2010 von Dinamo Zagreb zu Olympique Lyon zu berichten. Bei dem Wechsel sollte Zagreb eine Ablösesumme von rund neun Millionen Euro erhalten, laut Staatsanwaltschaft habe der Verein aber die Hälfte der Summe Lovren gezahlt, der diese dann an Zdravko Mamic und dessen Bruder Zoran, den ehemaligen Bundesliga-Profi von Bayer Leverkusen und des VfL Bochum, weitergeleitet haben soll. Lovren sagte laut dem kroatischen Fernsehsender N1 dem Gericht, dass er das Geld als Darlehen an Zoran Mamic gezahlt habe und einen Großteil davon seitdem zurückerhalten habe. Während seiner Aussage wütete Zdravko Mamic im Gerichtssaal und beschwerte sich über eine "Manipulation des Zeugen", woraufhin er von zukünftigen Beweiserhebungen ausgeschlossen wurde. mehr

Spanien-Rundfahrt

Schwarzmann sprintet bei Trentins Sieg auf Platz vier

Radprofi Michael Schwarzmann (Kempten) hat auf der 13. Etappe der Vuelta sein bislang bestes Ergebnis eingefahren. Der 26 Jahre alte Allgäuer vom Team Bora-hansgrohe belegte am Freitag Platz vier beim Sieg des Italieners Matteo Trentin im anspruchsvollen Bergaufsprint nach 198,4 km in Tomares vor den Toren Sevillas. Trentin (Quick-Step), der sich vor seinem Landsmann Gianni Moscon (Sky) und dem Dänen Sören Kragh Andersen (Sunweb) durchsetzte, feierte bereits seinen dritten Etappensieg bei der 72. Spanien-Rundfahrt. Tour-Sieger Christopher Froome (Sky) wurde Siebter und hielt sich am Tag nach seinem Sturz, der ihn 15 Sekunden seines Vorsprungs in der Gesamtwertung gekostet hatte, schadlos. Der 32 Jahre alte Brite führt weiterhin mit 59 Sekunden vor dem Italiener Vincenzo Nibali (Bahrain-Merida), Dritter ist der Kolumbianer Esteban Chaves (Orica-Scott/+2:13). mehr

2. Bundesliga

Holstein Kiel holt Linksverteidiger van den Bergh

Zweitligist Holstein Kiel hat sich die Dienste von Linksverteidiger Johannes van den Bergh gesichert. Der 30-Jährige kommt vom spanischen Erstligisten FC Getafe zum Aufsteiger und erhält einen Ein-Jahres-Vertrag. Das teilte Kiel am Freitag mit. In der vergangenen Rückrunde spielte van den Bergh auf Leihbasis für den Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth. Kiel reagierte mit der Verpflichtung auf den Ausfall von Christopher Lenz, der am Mittwoch eine schwere Adduktorenverletzung erlitten hatte. "Wir freuen uns, dass wir kurz vor Transferschluss diese Verpflichtung perfekt machen konnten", sagte Holsteins Sportchef Ralf Becker: "Am Ende waren die Gespräche in wenigen Stunden geführt." Van den Bergh kommt in der ersten Bundesliga bislang auf 86 Einsätze für Hertha BSC, Fortuna Düsseldorf und Borussia Mönchengladbach, hinzu kommen 109 Zweitliga-Auftritte. mehr

Radsport

Degenkolb nach Vuelta-Aus zurück im Renngeschehen

Radprofi John Degenkolb wird nach seinem krankheitsbedingten Vuelta-Ausstieg am Wochenende wieder ins Renngeschehen zurückkehren und kann damit an seinen WM-Ambitionen festhalten. Der 28-Jährige wird am Samstag wie Top-Sprinter Marcel Kittel an den Brüssel Cycling Classics teilnehmen, am Sonntag steht er dann beim GP de Fourmies in Nordfrankreich am Start. Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) hatte Degenkolb vor drei Wochen "aufgrund der Topographie der Strecke" zum Kapitän für das WM-Straßenrennen in Bergen/Norwegen (24. September) ernannt. Der gebürtige Thüringer sei mit Blick auf die WM "zuversichtlich. Es gibt keine Änderungen. Ein gesunder John Degenkolb gehört auf dieser Strecke zum Favoritenkreis", sagte sein Manager Florian Jöckel dem SID am Freitag. Die Bronchitis, die Degenkolb zum vorzeitigen Ende bei der Spanien-Rundfahrt gezwungen hatte, sei laut Jöckel auskuriert. Der Klassikerspezialist sei wieder "kerngesund" und habe bereits die gesamte Woche über trainiert. In Bergen erwarten die Radprofis beim letzten Saisonhighlight ein hügeliger Kurs über fast 280 km und in der regenreichsten Stadt Europas womöglich komplizierte äußere Bedingungen. mehr

WM-Qualifikation

Niederlande ohne van Persie gegen Bulgarien

Die niederländische Nationalmannschaft muss im WM-Qualifikationsspiel gegen Bulgarien am Sonntag auf Stürmer Robin van Persie verzichten. Der 34-Jährige von Fenerbahce Istanbul verletzte sich am Donnerstag beim blamablen 0:4 gegen Frankreich in Paris am Knie. Routinier van Persie war nach fast zweijähriger Abstinenz erstmals wieder in das Nationalteam berufen worden. Im Stade de France wurde er nach 64 Minuten eingewechselt. Nach der höchsten Länderspiel-Niederlage seit 56 Jahren drohen die Niederländer die WM im kommenden Jahr in Russland zu verpassen. In Gruppe A liegt die Mannschaft von Bondscoach Dick Advocaat bei noch vier ausstehenden Spielen nur auf dem vierten Rang. mehr

WM-Qualifikation

Italien muss gegen Spanien auf Chiellini verzichten

Die italienische Nationalmannschaft muss im Qualifikationsspiel für die WM 2018 gegen Spanien am Samstag auf Verteidiger Giorgio Chiellini verzichten. Das 33 Jahre alte Urgestein von Juventus Turin zog sich am Freitag im Training eine Verletzung am Wadenmuskel zu und fällt für das Spiel in Madrid sowie das Heimspiel gegen Israel am Dienstag aus. Ein Sieg wäre für das jeweilige Team richtungweisend zur direkten Qualifikation für die WM in Russland. Beide Länder haben in der Gruppe G 16 Punkte. Im Oktober vergangenen Jahres hatten sich die Mannschaften 1:1 in Turin getrennt. mehr

Golf

Kaymer bei Czech Masters vor vorzeitigem Aus

Deutschlands Golfstar Martin Kaymer steht beim European-Tour-Turnier in Prag vor dem vorzeitigen Aus. Der 32-Jährige aus Mettmann spielte am zweiten Tag beim Czech Masters nur eine schwache 76er-Runde. Mit einem Gesamtergebnis von 147 Schlägen droht der zweimalige Major-Sieger die Qualifikation für die beiden entscheidenden Runden zu verpassen. Die zweite Runde der mit einer Million Euro dotierten Veranstaltung wurde am Freitagnachmittag aufgrund von starken Regenfällen abgebrochen und soll nun am Samstagmorgen beendet werden. mehr

3. Liga

Magdeburg durchbricht Marke von 5000 Mitgliedern

Drittligist 1. FC Magdeburg verzeichnet weiter ein stabiles Mitgliederwachstum. Wie der frühere Europapokalsieger mitteilte, wurde die Marke von 5000 Mitgliedern mittlerweile durchbrochen. Am Freitag waren demnach 5773 Personen und damit deutlich mehr als vor rund einem Jahr registriert (4061, Stand: 30.06.2016). Kurz nach dem Aufstieg in die 3. Liga hatte der Klub noch 1919 Mitglieder gezählt (30.06.2015). Mit fünf Siegen aus den ersten sechs Spielen hat der Tabellenzweite Magdeburg einen glänzenden Start in die neue Saison erwischt. Zudem erreichte die Mannschaft von Trainer Jens Härtel die zweite Runde des DFB-Pokals, in der sie Titelverteidiger Borussia Dortmund (24. Oktober) empfängt. mehr

Frauenfußball

Wolfsburg suspendiert Isabel Kerschowski – Meisterfeier nach Auftakt

Frauenfußball-Doublesieger VfL Wolfsburg hat zum Bundesligaauftakt Nationalspielerin Isabel Kerschowski für zwei Spiele suspendiert. Die Strafe habe disziplinarische Gründe, sagte der neue Chefcoach Stephan Lerch vor dem ersten Ligaspiel der Saison am Samstag gegen 1899 Hoffenheim. Lerch ist Nachfolger von Ralf Kellermann, der für den VfL weiterhin als Sportlicher Leiter arbeitet. Im Anschluss an die Heimpartie wird eine Feier anlässlich der Gewinne von Meisterschaft und DFB-Pokal in der vergangenen Saison nachgeholt. Die Feier soll ab 17.30 Uhr auf einer Bühne vor dem Wolfsburger Rathaus stattfinden. Die VfL-Klubführung hatte Ende Mai gegen den Willen des Frauenteams, der Stadt und der Fans entschieden, auf die Feier der Frauen zu verzichten. Grund: Der Klub sei ganz auf das Team der Männer fokussiert, das damals in der Relegation gegen Eintracht Braunschweig gegen den Abstieg aus der Bundesliga kämpfen musste. mehr

Englischer Nationalspieler

Dieb nach misslungenem Überfall auf Carroll verurteilt

Der Angeklagte, der den englischen Nationalspieler Andy Carroll Ende vergangenen Jahres überfallen und dessen Uhr stehlen wollte, ist am Freitag von einem Gericht in London wegen versuchten Raubes schuldig gesprochen worden. Der Stürmer des Erstligisten West Ham United war im November 2016 auf dem Nachhauseweg vom Training an einer Ampel in seinem Auto von dem Motorradfahrer Jack O'Brien mit einer Waffe bedroht worden. Der 22-Jährige hatte von Carroll die Herausgabe des rund 24.000 Euro teure Chronometers verlangt, doch dem 28 Jahre alten Kicker gelang die Flucht in die bewachte Trainingsstätte. O'Brien ist wegen Diebstahls bereits vorbestraft. Das Strafmaß für den Angeklagten muss noch festgelegt werden. mehr

Kapitän der Basketball-Nationalmannschaft

Robin Benzing ist Vater

Robin Benzing, Kapitän der deutschen Basketball-Nationalmannschaft, ist während der EM Vater geworden. Seine Frau Katharina brachte am Freitagmorgen eine Tochter zur Welt. "3950 Gramm schwer und 55 cm lang! Nach unseren Informationen sind Mutter und Baby wohlauf", teilte der Deutsche Basketball Bund (DBB) mit. Benzing hatte sich vor dem Turnier entschieden, trotz der bevorstehenden Geburt zu spielen. "Ich hätte es eh nicht rechtzeitig nach Deutschland geschafft, das ging alles so schnell", sagte der 28-Jährige. Zuvor hatte der Forward die ausdrückliche Erlaubnis seiner Frau bekommen. "Sie hat gesagt: Du sollst bitte bleiben und spielen." Bundestrainer Chris Fleming meinte: "Er hat eine sehr starke Frau. Alle Achtung." mehr

Darmstadt-Coach Frings

Gespräche über Vertragsverlängerung laufen

Trainer Torsten Frings möchte seinen auslaufenden Vertrag mit dem Zweitligisten SV Darmstadt 98 gern verlängern. "Ich habe Lust, hier noch länger zu bleiben. Und ich glaube, der Verein auch. Von daher wird man schon eine Regelung finden", sagte Frings am Freitag. Man sei in Gesprächen. "Das kann schnell gehen, das kann auch noch ein bisschen dauern." Der frühere Nationalspieler übernahm die "Lilien" in der Winterpause der vergangenen Saison, konnte den Bundesliga-Abstieg aber nicht mehr verhindern. In der Zweiten Liga steht seine Mannschaft nach vier Spieltagen auf dem zweiten Tabellenplatz. mehr

Champions League

Frauen-Bundesligisten Wolfsburg und München gefordert

Die Frauenfußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg und Bayern München haben für das Sechzehntelfinale in der Champions League durchaus anspruchsvolle Aufgaben erhalten. Der deutsche Meister Wolfsburg bekommt es in der Runde der letzten 32 Teams mit seinem spanischen Pendant Atlético Madrid zu tun, Vizemeister München trifft auf den FC Chelsea. Dies ergab die Auslosung am Freitag in Nyon. Die Hinspiele werden am 4./5. Oktober ausgetragen. Die Rückspiele, in denen die beiden deutschen Vertreter Heimrecht haben, finden eine Woche später statt. Das Finale steigt am 24. Mai 2018 in Kiew. Im vergangenen Jahr waren Wolfsburg und München bereits im Viertelfinale gescheitert. mehr

Major League Baseball

Astros holen Star-Pitcher Verlander

Die Houston Astros aus der Major League Baseball (MLB) haben sich mit Star-Pitcher Justin Verlander verstärkt. Der sechsmalige Allstar, 2011 als bester Werfer der American League mit dem Cy Young Award ausgezeichnet, kommt von den Detroit Tigers. Verlander (34) kam 2005 in die nordamerikanischen Profiliga und hat seitdem ausschließlich für Detroit gespielt. Die Astros, mit 80 Siegen und 53 Niederlagen ohnehin schon bestes Team in der American League, verbessern sich durch den Deal noch einmal. Die Tigers erhalten im Gegenzug Pitcher Franklin Perez, Catcher Jake Rogers und Outfielder Daz Cameron. Houston bekommt im Rahmen des Tauschgeschäfts noch einen weiteren Spieler neben Verlander oder eine finanzielle Entschädigung. mehr

Beachvolleyball

Ludwig/Walkenhorst mit zweitem Sieg bei DM

Die Olympiasiegerinnen und Weltmeisterinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst haben auch ihr zweites Spiel bei der deutschen Beachvolleyball-Meisterschaft in Timmendorfer Strand gewonnen und spielen am Abend um den Einzug ins Halbfinale. Sechs Tage nach ihrem Triumph im World-Tour-Finale hatten die an Position zwei gesetzten Hamburgerinnen beim 2:0 (21:11, 21:11) gegen Sabrina Karnbaum/Natascha Niemczyk (Sonthofen) keine Probleme. Ludwig/Walkenhorst bekommen es in der dritten Gewinnerrunde um 18.00 Uhr mit Karla Borger/Margareta Kozuch (Haltern) zu tun. Die Weltranglistenvierten Chantal Laboureur und Julia Sude (Stuttgart/Friedrichshafen) kämpfen ab 17.00 Uhr gegen Victoria Bieneck/Isabel Schneider (Hamburg) ebenfalls um die Teilnahme an der Runde der letzten Vier. Alle vier Duos haben je zwei Siege auf dem Konto. Die DM in der 6000 Zuschauer fassenden Ahmann-Hager Arena ist traditionell das letzte nationale Turnier der Saison. Die besten 16 Frauen- und Männerduos des Landes nehmen an den Meisterschaften teil, ausschlaggebend ist die deutsche Rangliste. mehr

Handball

Insolvenzverfahren gegen HC Leipzig GmbH eröffnet

Das Insolvenzverfahren gegen den früheren Frauenhandball-Bundesligisten HC Leipzig ist am Freitag eröffnet worden. In den kommenden Wochen wird Insolvenzverwalter Christoph Jacobi gemeinsam mit einem 50-köpfigen Team die wirtschaftliche Vergangenheit der HC Leipzig Bundesliga GmbH durchforsten und vorhandenes Vermögen verwerten. Die GmbH hatte in den letzten zehn Jahren zum Teil hohe Verluste geschrieben und war bilanziell dauerhaft überschuldet. Nach dem Entzug der Bundesliga-Lizenz hatte Geschäftsführer Kay-Sven Hähner im Juli Insolvenz angemeldet. Einen Investor gibt es bisher nicht. "Es ist aber wenigstens gelungen, Folgeeffekte der Insolvenz für die Nachwuchsarbeit des HC Leipzig e.V. und dessen Spielbetrieb in der dritten Liga abzuwenden", wird Jacobi in einer offiziellen Mitteilung der für das Thema zuständigen Anwaltskanzlei Stapper zitiert. mehr

Formel 1

Hamilton klarer Wettfavorit in Monza

Laut Sportwettenanbieter bwin wird Ferrari-Pilot Sebastian Vettel (Heppenheim) den Heimsieg beim Großen Preis von Italien am Sonntag (14.00 Uhr/RTL und Sky) klar verpassen. Sieben Jahre nach dem bislang letzten Triumph der Scuderia in Monza durch Fernando Alonso ist Mercedes-Pilot Lewis Hamilton (England) mit der Quote 1,67 der große Favorit auf den Platz ganz oben auf dem Podest. Vettel wird mit der Siegquote 3,50 gehandelt. Auch in der Frage nach dem WM-Titel ist Vettel die Favoritenrolle mittlerweile los. Obwohl der Hesse mit sieben Punkten Vorsprung auf Hamilton in den 13. von 20 WM-Läufen geht, sieht bwin den Engländer als kommenden Champion. Für die Buchmacher ist Hamilton mit der Quote 1,45 der große Favorit auf den Titel, während Vettel mit der Quote 2,70 geführt wird. mehr

Frankreich - Niederlande in WM-Quali

Nitro ist mit der Einschaltquote sehr zufrieden

Der Kölner Privatsender Nitro aus der RTL-Mediengruppe war mit der Resonanz der Live-Übertragung des Fußball-WM-Qualifikationsspiels Frankreich gegen Niederlande (4:0) am Donnerstagabend sehr zufrieden. In der Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen habe das Spiel einen Marktanteil von bis zu 4,2 Prozent und 2,9 Prozent im Durchschnitt gebracht. Insgesamt hätten 0,77 Millionen Zuschauer das Duell verfolgt. mehr

FC Liverpool

Klopp gibt Sakho endgültig an Crystal Palace ab

Teammanager Jürgen Klopp vom ehemaligen englischen Fußball-Rekordmeister FC Liverpool hat den französischen Nationalspieler Mamadou Sakho endgültig an den Ligakonkurrenten Crystal Palace abgegeben. Der 27 Jahre alte Abwehrspieler spült den Reds immerhin 28,2 Millionen Euro in die Kasse und unterschrieb einen Vierjahresvertrag beim Londoner Klub. Sakho war bereits in der Rückrunde der vergangenen Saison an Palace ausgeliehen. Der Defensivspezialist war 2013 von Paris St. Germain an die Anfield Road in Liverpool gewechselt. Am Donnerstag hatten die Reds aus der Beatles-Stadt bereits den belgischen Angreifer Divock Origi für eine Saison an den Bundesligisten VfL Wolfsburg ausgeliehen. Gleichzeitig hatte das Klopp-Team den englischen Nationalspieler Alex Oxlade-Chamberlain vom Mitkonkurrenten FC Arsenal für 38 Millionen Euro Ablöse verpflichtet. Erst am Montag hatte Liverpool den Leipziger Naby Keita (22) für die Vereins-Rekordablöse von 70 Millionen Euro von RB Leipzig geholt - allerdings wechselt der Mittelfeldakteur erst 2018 zum Klopp-Klub. mehr

Tel Aviv

Schröder führt Basketballer zu Auftaktsieg

Ein überragender Dennis Schröder hat die deutschen Basketballer nach holprigem Beginn (9:16 nach dem ersten Viertel, nur zwei von 15 Würfe aus dem Feld trafen) zum Pflichtsieg beim EM-Auftakt geführt. Das Team von Coach Chris Fleming setzte sich gegen Außenseiter Ukraine mit 75:63 (39:33) durch. Der NBA-Profi erzielte 32 Punkte - so viele wie noch nie im Nationaltrikot. Mut für das Spiel morgen gegen Georgien, das Mitfavorit Litauen besiegte (79:77), machte der Auftritt von Kapitän Robin Benzing (17 Punkte) im ersten Spiel nach seiner Knieverletzung. "Nicht ganz so stark gespielt, aber gewonnen. Also effektiv. Wir sind jetzt drin im Turnier. Die Jungs sind immer wieder zurückgekommen und haben gekämpft", sagte DBB-Präsident Ingo Weiss. mehr