| 10.50 Uhr

Düsseldorf
Aserbaidschan müht sich zum 1:0 gegen San Marino

Düsseldorf. Im Duell der großen Außenseiter in der deutschen WM-Qualifikationsgruppe hat sich Aserbaidschan in San Marino knapp durchgesetzt. Die Fußballer der ehemaligen Sowjetteilrepublik hatten beim 1:0 allerdings mehr Mühe als erwartet. Ruslan Gurbanow erzielte kurz vor der Pause den einzigen Treffer. Ein weiteres Tor wollte den Gästen auch nach der Roten Karte für San Marinos Verteidiger Cristian Brolli in der 52. Minute nicht gelingen. Gastgeber Tschechien kam gegen Nordirland, beide Gegner der Löw-Mannschaft, über ein 0:0 nicht hinaus.

Die dänische Auswahl um die Gladbacher Jannik Vestergaard und Andreas Christensen setzte sich in Kopenhagen gegen Armenien mit 1:0 durch. Den Siegtreffer erzielte Christian Eriksen (17.). Der Profi von Tottenham Hotspur verschoss einen Elfmeter (72.) und verga so die die Chance, das Spiel früher zu entscheiden. Nächster Gegner der Dänen ist Polen, das in Kasachstan über ein 2:2 nicht hinauskam. Bayern-Profi Robert Lewandowski (18. und 35./Elfmeter) hatte für die 2:0-Führung gesorgt.

(dpa/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Aserbaidschan müht sich zum 1:0 gegen San Marino


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.