| 09.59 Uhr

Erster Saisonsieg
Augsburg schießt Hannover tiefer in die Krise

Augsburg - Hannover
Augsburg - Hannover FOTO: dpa, puc hak
Augsburg. Der FC Augsburg hat den erhofften Befreiungsschlag in der Liga gelandet. Die Schwaben gewannen das Kellerduell gegen ihren bisherigen Angstgegner Hannover 96 verdient mit 2:0 und schossen die schwachen Niedersachsen noch tiefer in die Krise.

Während dem Gastgeber der erste Saisonsieg gelang, musste Hannover die vierte Pleite in Folge einstecken. Die Mannschaft von Trainer Michael Frontzeck steht nun am Mittwoch im Heimspiel gegen den ebenfalls noch sieglosen VfB Stuttgart noch mehr unter Druck. Augsburg kann nach einer engagierten Vorstellung etwas entspannter zum Schlusslicht Gladbach reisen.

"Eine Minute, in der wir Fehler gemacht haben, hat gereicht, damit wir das Spiel verlieren", sagte Frontzeck, der nun mit Diskussionen über seine Person rechnet: "Wenn man eine paar Spiele verliert, wird immer über den Trainer diskutiert, ich habe kein Problem damit."

Alexander Esswein leitete den ersten Sieg im neunten Bundesligaspiel gegen Hannover mit einem sehenswerten Schlenzer ein. Nationalkeeper Ron-Robert Zieler war chancenlos. Drei Minuten später verwandelte Kapitän Paul Verhaegh einen Foulelfmeter, den Marcelo an Tobias Werner verschuldet hatte.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erster Saisonsieg: Augsburg schießt Hannover tiefer in die Krise


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.