| 08.39 Uhr

Lausanne
Bach findet Hartings Kritik nicht hinnehmbar

Lausanne. IOC-Präsident Thomas Bach setzt sich für eine strikte Trennung von Sportorganisationen und Anti-Doping-Kämpfern ein. Sportfachverbände sollten nicht selbst für Sperren gegen gedopte Athleten verantwortlich sein, sagte Bach. "Für die Olympischen Spiele geht das IOC mit gutem Beispiel voran: In Rio wird die Sanktionierung nicht mehr durch das IOC erfolgen, sondern durch den Internationalen Sportgerichtshof CAS", sagte der Sportpolitiker. Der IOC-Chef verteidigte den Verzicht auf einen Komplett-Ausschluss Russlands und bezeichnete die Wortwahl seines Kritikers Robert Harting als "nicht hinnehmbar. Es ist eine nicht akzeptable Entgleisung, wenn man jemanden, der nicht der eigenen Meinung ist, in derartiger Art und Weise beleidigt". Harting hatte erklärt, er "verabscheue diesen Menschen".

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lausanne: Bach findet Hartings Kritik nicht hinnehmbar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.