| 09.08 Uhr

Kommentar
Balsam für die Leichtathletik

Es war ein schlimmes Jahr für die Leichtathletik. Der Manipulationsskandal um den Weltverband erschütterte die olympische Kernsportart in den Grundfesten. Doch die besten deutschen Leichtathleten genießen ganz zu Recht immer noch hohes Ansehen bei den Sportjournalisten. Am Ergebnis der Wahl zur Sportlerin des Jahres ist das gut abzulesen. Das Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den Werferinnen Christina Schwanitz und Katharina Molitor, dazu die Läuferinnen Gesa-Felicitas Krause und Cindy Roleder in den Top Ten zeugen von der guten Verfassung der deutschen Leichtathletik ( ein bisschen auch von den Schwächen in anderen Sportarten). Das Ergebnis zeugt auch von Erwartungen im Hinblick auf die Olympischen Spiele. Und es darf als eindringliche Bitte um einen sauberen Sport verstanden werden. Oder ignorieren die deutschen Sportjournalisten die Skandale? Kritiklos darf der Blick auf die Leichtathletik nicht sein. bei

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kommentar: Balsam für die Leichtathletik


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.