| 21.00 Uhr

BBL
Alba gewinnt Spitzenspiel, München setzt Serie fort

Alba Berlin gewinnt Spitzenspiel bei Riesen Ludwigsburg
Luke Sikma und Marius Grigonis - hier im Eurocupspiel gegen Bilbao - waren Berlins beste Werfer (Archivbild). FOTO: dpa, gam
Ludwigsburg. Der frühere Serienmeister Alba Berlin hat das Spitzenspiel in der Basketball Bundesliga (BBL) bei den MHP Riesen Ludwigsburg gewonnen. Die Hauptstädter setzten sich am 17. Spieltag mit 86:67 (38:39) gegen den direkten Konkurrenten durch.

Tabellenführer Bayern München ist nach dem 95:77 (43:43)-Erfolg beim Mitteldeutschen BC seit 13 Partien ungeschlagen.

Meister Brose Bamberg schlug ratiopharm Ulm 80:77 (40:38) und sicherte damit seinen fünften Platz ab. Vizemeister EWE Baskets Oldenburg siegte gegen das Schlusslicht Tigers Tübingen 83:75 (35:32). Im Mittelfeldduell feierten die Telekom Baskets Bonn bei den Skyliners Frankfurt mit 81:76 (36:39) ihren zweiten Sieg in Serie. Bonn ist nun vor Oldenburg und Frankfurt Sechster.

Für Alba war es der dritte Erfolg in Serie, während die Gastgeber erstmals nach drei Spielen wieder verloren. Zu Beginn des dritten Viertel gelang Berlin mit einem 20:1-Lauf die Entscheidung.

Beste Werfer waren Albas Power Forward Luke Sikma und der Litauer Marius Grigonis mit jeweils 15 Punkten. Technische Probleme mit der Zeitanlage hatten im ersten Viertel für eine Unterbrechung gesorgt.

Bei den Bayern war der US-Amerikaner Devin Booker mit 24 Punkten der erfolgreichste Schütze. Für den MBC gelangen Power Forward Djordje Drenovac 21 Punkte.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alba Berlin gewinnt Spitzenspiel bei Riesen Ludwigsburg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.