| 22.13 Uhr

Basketball-Euroleague
Schwere Ausschreitungen vor Alba-Spiel gegen Galatasaray

Fotos: Krawalle vor dem Spiel Alba Berlin gegen Galatasaray
Fotos: Krawalle vor dem Spiel Alba Berlin gegen Galatasaray FOTO: dpa, meh hak
Vor dem Euroleague-Spiel zwischen Basketball-Bundesligist Alba Berlin und dem türkischen Vertreter Galatasaray Istanbul ist es in der Arena am Ostbahnhof zu schweren Ausschreitungen unter den Fans gekommen.

Die Polizei musste einschreiten, die Mannschaften kehrten zunächst in die Kabine zurück. Der Beginn des Spiels der Top-16-Runde wurde zunächst auf 22.00 Uhr verschoben. In der Halle wurde durchgegeben, dass die Begegnung sofort abgebrochen werde, sollte es zu weiteren Zwischenfällen kommen.

Das Hinspiel war vor leeren Rängen ausgetragen worden, da die Euroleague die Türken wegen mangelnder Sicherheitsvorkehrungen zu drei Heimspielen unter Ausschluss der Öffentlichkeit verurteilt hatte. Grund für die Strafe waren Auseinandersetzungen Ende November vor dem Spiel gegen Roter Stern Belgrad/Serbien, bei denen ein Gästefan niedergestochen worden war. Der Mann erlag seinen schweren Verletzungen.

Auch in Deutschland sind die Gala-Anhänger schon negativ aufgefallen. Anfang 2014 hatten sich 250 Fans vor, während und nach der Begegnung bei Bayern München danebenbenommen. Es kam zu einem Böllerwurf, Mitarbeiter des Ordnungsdienstes wurden bespuckt, 90 Stühle beschädigt, dazu Hallenverkleidung und Dämmung aus der Wand gerissen.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Basketball-Euroleague: Schwere Krawalle vor Alba-Spiel gegen Galatasaray


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.