| 21.18 Uhr

76:85 in Belgrad
FC Bayern scheitert in der Euroleague

Fotos: Bayern München unterliegt Roter Stern Belgrad 79:90
Fotos: Bayern München unterliegt Roter Stern Belgrad 79:90 FOTO: afp, CS/dg
Belgrad. Das Euroleague-Abenteuer ist für die Basketballer des FC Bayern München beendet. Der deutsche Meisterschafts-Zweite verlor am Freitagabend bei Roter Stern Belgrad mit 76:85 (40:44) und muss damit wie in der Vorsaison im zweitklassigen Eurocup weiterspielen.

Bester Werfer auf Seiten der Gäste war in der hitzigen Atmosphäre Dusko Savanovic (19 Punkte). Für die Serben erzielte Quincy Miller 21 Punkte, dem deutschen Nationalspieler Maik Zirbes gelangen 17 Zähler.

Im Hexenkessel von Belgrad, in dem die serbischen Fans ihre Truppe zu Beginn frenetisch anfeuerten, hatten die Münchner erst Probleme. Der höchste Rückstand im ersten Viertel betrug 13 Punkte. Doch die Münchner kämpften sich Stück für Stück in die Partie und lagen im dritten Viertel selbst zweistellig in Front. Im Schlussabschnitt legte Belgrad aber noch einmal zu: Mit einem 29:11 in den letzten zehn Minuten setzte sich der Favorit vor eigenem Publikum durch.

Während die Serben sich damit für die Top 16 qualifiziert haben, geht es für die Bayern vom 5. Januar an im Eurocup weiter. Dort trifft der Club in Ratiopharm Ulm auch auf einen Konkurrenten aus der Bundesliga. Zudem erwarten die Münchner Duelle mit Bilbao Basket aus Spanien und dem türkischen Vertreter Banvit Bandirma. 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Basketball: FC Bayern München scheitert in der Euroleague


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.