| 09.31 Uhr

Basketball
Wagner winkt NBA-Karriere trotz Finalniederlage

Moritz Wagners 16 Punkte reichen nicht zum Sieg
Moritz Wagners 16 Punkte reichen nicht zum Sieg FOTO: rtr, lb9
San Antonio. Das deutsche Basketball-Talent Moritz Wagner hat mit den Michigan Wolverines das Finale um die College-Meisterschaft in den USA verloren. Das Team der University of Michigan musste sich im Endspiel den Villanova Wildcats mit 62:79 (28:37) geschlagen geben.

Der 20-jährige gebürtige Berliner überzeugte nicht nur im Finale - mit 16 Punkten und sieben Rebounds. Es könnte Wagners vielleicht letztes Spiel für Michigans Collegemannschaft gewesen sein, denn er beeindruckte im gesamten Turnierverlauf.

"Villanova ist nicht umsonst das an Nummer eins gesetzte Team im Land. Ihre Treffsicherheit und auch ihre Verteidigung haben es uns schwergemacht", sagte Wagner. "Wir haben gegen ein richtig gutes Team verloren." In Dirk Nowitzki, der in der amerikanischen Profiliga NBA für Dallas spielt, hat Wagner bereits einen großen Fan. "I see you", twitterte Nowitzki. Meinte er damit eine womöglich bevorstehende NBA-Karriere von Wagner? Zu seinen Zukunftsplänen wollte sich Wagner nicht äußern.

Topscorer beim Finalspiel in San Antonio (Texas) war Villanovas Donte DiVincenzo mit 31 Zählern. Der 21-Jährige verwandelte zehn seiner 15 Wurfversuche, inklusive fünf von sieben Dreiern. Für das Team war es der zweite Titelgewinn innerhalb von drei Jahren und der dritte insgesamt.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Basketball: Moritz Wagner winkt NBA-Karriere trotz Finalniederlage


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.