| 21.02 Uhr

Basketball
FC Bayern siegt in Braunschweig und bleibt oben dran

Die Meistertipps der Trainer
Die Meistertipps der Trainer
Der deutsche Basketball-Vizemeister Bayern München findet in der Bundesliga immer besser in die Spur. Auch ohne Topscorer K.C. Rivers, der den Klub am Dienstag verlassen hatte, siegten die Münchner 82:63 (47:42) beim Verfolger Basketball Löwen Braunschweig und bauten ihre Punkteausbeute mit dem dritten Erfolg nacheinander auf 20:8 aus.

Die Bayern, bei denen John Bryant (19 Punkte) und Dusko Savanovic (17) die Topscorer waren, sind Vierter. Davor liegen Meister Brose Baskets Bamberg (22:4), Alba Berlin (22:6) und die MHP Riesen Ludwigsburg (20:6). Braunschweig (16:12) belegt als Achter den letzten Play-off-Rang.

Die Telekom Baskets Bonn bescherten dem neuen Trainer Carsten Pohl einen Einstand nach Maß. Der sportliche Leiter des Nachwuchsprogramms, der bis zum Saisonende für den entlassenen Mathias Fischer einspringt, siegte bei seinem Debüt 109:96 (56:60) bei den Walter Tigers Tübingen.

Den dritten Saisonsieg feierten die Eisbären Bremerhaven, die im Kellerduell bei BG Göttingen 99:77 (50:47) gewannen.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

BBL: FC Bayern München siegt in Braunschweig und bleibt oben dran


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.