| 22.50 Uhr

BBL-Play-offs
Ulm und Bayern stehen vor Halbfinaleinzug

BBL Playoffs: Ulm dreht Serie gegen Ludwigsburg
FOTO: dpa, dm fdt
Ulm. Hauptrunden-Sieger ratiopharm Ulm und der dreimalige Meister Bayern München stehen in der Basketball-Bundesliga vor dem Einzug ins Play-off-Halbfinale.

Ulm gewann das dritte Viertelfinale gegen die MHP Riesen Ludwigsburg 87:76 (43:39), die Münchner besiegten Alba Berlin 80:73 (37:34). Beide führen in der best-of-five-Serie nun mit 2:1 und würden mit Auswärtssiegen am Dienstag (beide 20.30 Uhr) jeweils die Vorschlussrunde erreichen.

Bester Werfer der Ulmer war Nationalspieler Per Günther mit 21 Punkten. Bei Ludwigsburg ragte Jack Cooley (24) heraus, konnte die zweite Niederlage in Folge allerdings nicht verhindern. Bei den Bayern war der Serbe Vladimir Lucic mit 14 Zählern der erfolgreichste Korbjäger.

Ulm erwischte den deutlich besseren Start und lag im ersten Viertel lange mit zehn oder mehr Punkten vorne. Danach schwand die Dominanz des Favoriten aber, Ludwigsburg übernahm kurz nach der Halbzeit zweimal die Führung. Das war jedoch der erneute Weckruf für die Ulmer, die danach wieder davonzogen und den Sieg letztlich locker über die Zeit brachten.

Die Bayern hatten die Partie vor 6553 Zuschauern lange im Griff und lagen bis zur Halbzeit stets in Führung. Doch Alba konterte und zog zwischenzeitlich auf bis zu neun Zähler davon. Berlin gelang in den letzten viereinhalb Minuten allerdings kein Punktegewinn mehr, damit verspielte das Team den Auswärtssieg.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

BBL Playoffs: Ulm dreht Serie gegen Ludwigsburg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.