| 16.50 Uhr

"Fall Düsseldorf"
BBL-Schiedsgericht verhandelt am 21. Juni

Köln. Das Schiedsgericht der Basketball Bundesliga (BBL) hat den Termin der mündlichen Verhandlung über den Einspruch der Düsseldorf Baskets gegen die Verweigerung der Lizenz für die kommende Saison festgelegt. Am 21. Juni fällt die endgültige Entscheidung darüber, ob Düsseldorf am Ligabetrieb teilnehmen darf.

Der Lizenzligaausschuss hatte die Lizenz erstmals am 17. April verweigert. Dagegen hatten die Rheinländer Widerspruch eingelegt. Auch im zweiten Anlauf scheiterte Düsseldorf. "Die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit ist nicht nachgewiesen", hatte BBL-Geschäftsführer Jan Pommer erklärt.

Düsseldorf hatte das Play-off-Finale der 2. Liga (ProA) gegen den SC Vechta erreicht und damit sportlich den Aufstieg geschafft.

(sid/seeg)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

"Fall Düsseldorf": BBL-Schiedsgericht verhandelt am 21. Juni


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.