| 22.33 Uhr

Basketball
Meister Bamberg souverän, Oldenburg stolpert

Fotos: Bamberg gewinnt Spiel eins gegen Würzburg
Fotos: Bamberg gewinnt Spiel eins gegen Würzburg FOTO: dpa, nar tmk
Köln. Meister Brose Baskets Bamberg ist ein perfekter Start in die Play-offs der Basketball-Bundesliga gelungen. Der Hauptrundensieger feierte im fränkischen Duell gegen Außenseiter s.Oliver Baskets Würzburg einen 95:54 (48:26)-Kantersieg und bleibt in dieser Saison zu Hause ungeschlagen. Bamberg führt damit in der best-of-five-Serie 1:0.

Einen Fehlstart legten die EWE Baskets Oldenburg hin. Der Tabellenzweite der Hauptrunde unterlag ratiopharm Ulm 81:90 (41:48) und steht schon unter Druck. "Jetzt ist der Heimvorteil erst einmal weg und wir müssen in Ulm gewinnen", sagte Trainer Mladen Drijencic.

Sein Gegenüber Thorsten Leibenath stellt sich auf hochmotivierte Oldenburger ein: "Wir dürfen uns über den ersten Sieg freuen, aber die Partie in Ulm wird schwer. Mladen Drijencic wird mit vielen neuen Überlegungen kommen."

Erfolgreichster Schütze der Gäste war Raymar Morgan mit 20 Punkten. Bei einem weiteren Sieg am Mittwoch (20.00) hätten die Süddeutschen drei Matchbälle und könnten die Serie bereits am nächsten Wochenende für sich entscheiden.

Bayern München gelang nach der ernüchternden Niederlage in Oldenburg zum Ende der Hauptrunde und dem damit verbundenen Verlust des zweiten Platzes ein Auftakt nach Maß. Die Mannschaft von Coach Svetislav Pesic schlug in eigener Halle die MHP Riesen Ludwigsburg 97:80 (49:42). Topscorer der Münchner war Nihad Djedovic mit 22 Punkten.

"Das war heute ein typisches Play-off-Spiel gegen einen Gegner, der viel Charakter gezeigt hat. Insgesamt war es eine gute Partie von uns, aber es war nur die erste in dieser Serie", sagte Pesic.

Seine gute Form bestätigte derweil der frischgekürte FIBA-Europe-Cup-Sieger Frankfurt Skyliners. Die Hessen gewannen Spiel eins gegen Pokalsieger Alba Berlin deutlich mit 83:66 (40:31). Als bester Werfer der Skyliners kam Aaron Doornekamp auf 21 Punkte, für die Gäste holte US-Forward Brandon Ashley die meisten Zähler (15).

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brose Baskets Bamberg starten mit Kantersieg in die Play-offs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.