| 16.08 Uhr

Kritik an Taktik
Schröder entschuldigt sich bei Bundestrainer Fleming

Deutschland - Italien
Deutschland - Italien FOTO: dpa, rje kno
Berlin. Aufbauspieler Dennis Schröder hat nach seiner öffentlichen Kritik an Basketball-Bundestrainer Chris Fleming um Verzeihung gebeten.

"Ich möchte mich bei meinem Trainer Chris Fleming entschuldigen. Ich habe das nicht so gemeint, wie ich es gesagt habe. Ich respektiere ihn und die Entscheidungen, die er trifft", schrieb Schröder am Donnerstag auf seiner offiziellen Facebookseite.

I wanna apologize to my Coach Chris Flemming .. I didn't mean what I said .. I respect him & the decisions he making ! I...

Posted by Dennis Schröder on  Donnerstag, 10. September 2015

Der 21-Jährige von den Atlanta Hawks hatte nach der Niederlage im EM-Gruppenspiel gegen Italien (82:89 n.V.) Entscheidungen Flemings in Frage gestellt. Grund dafür war die Anweisung des US-Amerikaners an die deutschen Spieler, in der Schlussphase beim Stand von 75:72 zu foulen. "Wir hätten nicht foulen sollen, als wir mit drei vorne waren. Ich habe das nicht verstanden. Das finde ich nicht smart", hatte der NBA-Profi gesagt.

Fleming reagierte gelassen auf die Kritik. "Dennis kennt die Italiener vielleicht nicht so gut wie ich", sagte der 45-Jährige: "Ich glaube, die Taktik ist nicht verkehrt. Unterhalb von 24 Sekunden haben wir immer gefoult."

Für Youngster Schröder scheint das Thema damit beendet. "Ich bin sein Aufbauspieler und wir bleiben zusammen, weil wir ein Team sind", schrieb der deutsche Topscorer vor dem letzten Gruppenspiel bei der EuroBasket gegen Spanien.

Ausgerechnet vor dem entscheidenden EM-Spiel liegen bei den deutschen Basketballern die Nerven blank. Erst kritisierte Schröder den Bundestrainer öffentlich, dann ging Superstar Dirk Nowitzki auf den Bamberger Daniel Theis los. Keine 24 Stunden vor dem letzten Vorrundenduell mit Spanien am Donnerstag (17.45 Uhr/Liveblog) in Berlin brodelte es nach der dritten Niederlage im vierten Spiel gewaltig.

Für Nowitzki war Flemings Vorgabe zumindest ungewohnt. "In der NBA machen wir das nicht", sagte der Power Forward der Dallas Mavericks: "In Europa macht das jeder. Wenn eine Mannschaft drei vorne ist, haben wir das im Training immer gemacht."

Nowitzki kritisiert Absager Theis

Kurz nach dem Spiel teilte dann auch Nowitzki selbst ungewohnt offen gegen einen Nationalmannschaftskollegen aus. "Theis spielt in Bamberg schon 30 Minuten, das ist natürlich auch ein bisschen eine Frechheit. Aber hier kann er nicht spielen", sagte der 37-Jährige in Richtung des Profis vom deutschen Meister Brose Baskets Bamberg.

Daniel Theis steht bei der EuroBasket nicht zur Verfügung, da er nach einer Schulteroperation nicht rechtzeitig fit wurde. Zuletzt kam der Flügelspieler aber in der Vorbereitung bereits vermehrt wieder für die Franken zum Einsatz. Die Bamberger reagierten angefressen auf Nowitzkis Worte: "Wir halten es für höchst unfair, über einen Spieler zu sprechen, der nicht auf dem Court stand", teilte der Verein mit.

Die Brose Baskets setzten sich weiter zur Wehr. "Ich kann die Diskussionen irgendwie verstehen, nachvollziehen kann ich sie aber absolut nicht", sagte Bambergs Geschäftsführer Rolf Beyer am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. "Ich sehe irgendwie nicht mehr ein, dass wir uns weiter in eine Rechtfertigungsposition begeben. Faktisch würde es gar keinen Sinn machen, dass Daniel bei der Nationalmannschaft ist", sagte Beyer über den an der Schulter operierten Theis.

Dass man Theis vielleicht besser hätte beraten können, sieht Beyer nicht so. "Wenn er bei uns die Vorbereitung mitmacht, können wir ihn ja schlecht aus der Öffentlichkeit fernhalten", sagte Bambergs Geschäftsführer. Er habe im August mehrmals mit DBB-Vizepräsident Armin Andres über die Personalie Theis gesprochen. Den Verantwortlichen bei der Nationalmannschaft sei klar gewesen, dass Theis nicht rechtzeitig wieder in einer Verfassung sein werde, die einen EM-Einsatz ermöglicht hätte.

"Daniels einziger Fehler war vielleicht, dass er nach der Operation gesagt hat, er würde alles versuchen, um rechtzeitig fit zu werden und damit vielleicht falsche Erwartungen geweckt hat", sagte Beyer. Das müsse man aber verstehen, weil die Heim-EM für Theis eine große Bedeutung gehabt habe. Realistisch sei ein Mitwirken nach dem Eingriff unmittelbar nach dem fünften Finale um die deutsche Meisterschaft Ende Juni aber nicht gewesen.

Dass der Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB) gegen den zweimaligen Europameister Spanien nur ein Sieg zum Weiterkommen ins Achtelfinale hilft, geriet angesichts der Scharmützel fast in den Hintergrund. Wie 2013 in Slowenien droht der K.o. in der Vorrunde. "Du musst gewinnen oder du bist raus, da gibt es nichts mehr rumzurechnen", sagte Nowitzki: "Das wird sicher nicht hübsch, das wird über den Kampf gehen."

(sid/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dennis Schröder entschuldigt sich beim Bundestrainer Chris Fleming


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.