Infostrecke

Deutschland scheitert an Spanien: Reaktionen

Die deutschen Basketballer mussten sich im EM-Viertelfinale Titelverteidiger Spanien mit 72:84 (33:34) geschlagen geben. Damit verpasste das DBB-Team die erste Halbfinalteilnahme seit zwölf Jahren. Wir haben die Reaktionen zusammengetragen.

Deutschland scheitert an Spanien: Reaktionen

Ingo Weiss (Chef des Deutschen Basketball Bundes): "Ich bin der traurigste und gleichzeitig auch der stolzeste Präsident. Man muss anerkennen, dass die Spanier heute besser waren. Es hat nicht sollen sein. Wir haben drei Viertel sehr gut mitgehalten."

Deutschland scheitert an Spanien: Reaktionen

Robin Benzing (DBB-Kapitän): "Wir haben uns nichts vorzuwerfen, wir haben ein tolles Turnier gespielt. Ich bin stolz auf meine Mannschaft, denn wir haben gekämpft und Herz gezeigt. Wenn die Spanier ins Laufen kommen, ist es gegen sie einfach ganz schwer. Sie sind eine unglaublich gute Mannschaft und hier der Topfavorit auf Gold."

Deutschland scheitert an Spanien: Reaktionen

Chris Fleming (Bundestrainer): "Unsere Jungs waren bereit. Am Ende des Tages hat Marc einige unglaubliche Würfe getroffen. Ich bin stolz darauf, wie wir aufgetreten sind. Wir sind enttäuscht, aber diese Generation ist sehr jung und wird noch einige Chancen bekommen."

Deutschland scheitert an Spanien: Reaktionen

Deutschland scheitert an Spanien: Reaktionen

Deutschland scheitert an Spanien: Reaktionen

Deutschland scheitert an Spanien: Reaktionen

Deutschland scheitert an Spanien: Reaktionen

Deutschland scheitert an Spanien: Reaktionen

Deutschland scheitert an Spanien: Reaktionen

Deutschland scheitert an Spanien: Reaktionen

Deutschland scheitert an Spanien: Reaktionen

Deutschland scheitert an Spanien: Reaktionen

Deutschland scheitert an Spanien: Reaktionen