| 11.54 Uhr

Kritik von Nowitzki schlägt hohe Wellen
Bambergs Geschäftsführer: "Das sind Phantomdiskussionen"

Deutschland - Italien
Deutschland - Italien FOTO: dpa, rje kno
Berlin. Die EM-Absage von Daniel Theis schlägt nach der Kritik von Superstar Dirk Nowitzki hohe Wellen. Die Brose Baskets Bamberg sahen sich erneut gezwungen, ihren Spieler in Schutz zu nehmen. Realistisch sei eine EM-Teilnahme nie gewesen.

Nach der Kritik von Dirk Nowitzki an der EM-Absage von Daniel Theis haben sich die Brose Baskets zur Wehr gesetzt und ihren Flügelspieler in Schutz genommen. "Ich kann die Diskussionen irgendwie verstehen, nachvollziehen kann ich sie aber absolut nicht", sagte Bambergs Geschäftsführer Rolf Beyer am Donnerstag. "Ich sehe irgendwie nicht mehr ein, dass wir uns weiter in eine Rechtfertigungsposition begeben. Faktisch würde es gar keinen Sinn machen, dass Daniel bei der Nationalmannschaft ist", sagte Beyer über den an der Schulter operierten Theis.

Am Mittwochabend hatte Basketball-Superstar Nowitzki nach der bitteren Niederlage gegen Italien das Fehlen von Theis kritisiert und die schon länger schwelende Kontroverse damit neu angeheizt. "Theis spielt in Bamberg schon 30 Minuten, aber kann nicht hier spielen. Das ist natürlich auch ein bisschen eine Frechheit", schimpfte Nowitzki nach der dritten Vorrunden-Niederlage in Serie.

Theis hatte nach einer Schulteroperation auf das Turnier mit der Heim-Vorrunde in Berlin verzichtet, stand aber schon vor der ersten EM-Partie wieder für seinen Klub in Testspielen auf dem Feld. Am vergangenen Sonntag war er im Vorbereitungsspiel in Italien für eine halbe Stunde im Einsatz gewesen und hatte zuletzt ein Video eines krachenden Dunks von ihm veröffentlicht mit dem Zusatz: "Yes, die Schulter hält!!!"

Yes, die Schulter hält!!!Exakt 75 Tage nach meiner OP und nach 10 Tagen Training am Ball folgte gestern im Testspiel...

Posted by Daniel Theis on  Montag, 7. September 2015

Dass man Theis vielleicht besser hätte beraten können, sieht Beyer nicht so. "Wenn er bei uns die Vorbereitung mitmacht, können wir ihn ja schlecht aus der Öffentlichkeit fernhalten", sagte Bambergs Geschäftsführer. Er habe im August mehrmals mit DBB-Vizepräsident Armin Andres über die Personalie Theis gesprochen. Den Verantwortlichen bei der Nationalmannschaft sei klar gewesen, dass Theis nicht rechtzeitig wieder in einer Verfassung sein werde, die einen EM-Einsatz ermöglicht hätte.

"Daniels einziger Fehler war vielleicht, dass er nach der Operation gesagt hat, er würde alles versuchen, um rechtzeitig fit zu werden und damit vielleicht falsche Erwartungen geweckt hat", sagte Beyer. Das müsse man aber verstehen, weil die Heim-EM für Theis eine große Bedeutung gehabt habe. Realistisch sei ein Mitwirken nach dem Eingriff unmittelbar nach dem fünften Finale um die deutsche Meisterschaft Ende Juni aber nicht gewesen.

Gerüchte, die Franken hätten Theis untersagt, an der EM teilzunehmen, wies Beyer vehement zurück. "Das sind Phantomdiskussionen", sagte Beyer. "Es ist ein Unterschied, ob Daniel 25-30 Minuten in einem Vorbereitungsspiel auf dem Parkett steht, um fit zu werden oder ob er in einem EM-Spiel aufläuft."

Die Nationalmannschaft hätte Theis bei der EM sehr gut gebrauchen können. Für den 23-Jährigen war als Ersatz von Nowitzki eine wichtige Rolle vorgesehen gewesen. Zumal neben ihm auch Maxi Kleber, Elias Harris und Tim Ohlbrecht abgesagt hatten und sich Center Maik Zirbes im Verlauf der Vorbereitung verletzt hatte.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dirk Nowitzki: Kritik an Daniel Theis schlägt hohe Wellen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.