| 11.47 Uhr

Basketball-EM
Superstar Nowitzki spielt wieder für Deutschland

Fotos: Nowitzki – Würzburger, Basketball-Star, NBA-Legende
Fotos: Nowitzki – Würzburger, Basketball-Star, NBA-Legende FOTO: AP
Frankfurt/Main. Basketball-Deutschland jubelt: Dirk Nowitzki gibt sein Comeback im Nationalteam. Erstmals wird der Superstar bei der EM in einem großen Turnier vor heimischem Publikum auflaufen.

Nach vier Jahren Pause kehrt Basketball- Superstar Dirk Nowitzki in das deutsche Nationalteam zurück und wird bei der EM mit der Heim-Vorrunde in Berlin auflaufen. "Ich habe mich entschieden, in Berlin dabei zu sein. Meine ganze Karriere hatte ich nie ein Heimturnier", sagte der 36-Jährige am Donnerstag in Frankfurt/Main. Für den Würzburger bietet sich erstmals die Chance, bei einem großen Turnier vor heimischem Publikum zu spielen. "Eine EM im Heimatland ist eine Riesensache", sagte Nowitzki.

Bundestrainer Chris Fleming stellte fest: "Wenn du einen NBA-All-Star hast, ist es ein riesiger Gewinn an Qualität. Aber auch seine Turniererfahrung, das ist ein unglaublicher Gewinn für die Mannschaft."

DBB-Präsident Ingo Weiss meinte: "Ich freue mich natürlich sehr, dass Dirk sich entschieden hat, in diesem Sommer für die Nationalmannschaft zu spielen. Das ist ein guter Tag für den deutschen Sport und ein besonders guter für den deutschen Basketball. Die Fans bekommen eine sehr attraktive Nationalmannschaft mit Erfahrung, Talent und Zukunft zu sehen." Erfreut war auch Wolfgang Brenscheidt, der Generalsekretär des Deutschen Basketball-Bundes: "Das gibt eine neue Motivation und eine neue Dimension für das junge Team."

Neben dem Flügelspieler der Dallas Mavericks hatte auch bereits NBA-Profi Dennis Schröder seine Bereitschaft für die EM (5.-20. September) erklärt. Bei der Endrunde in Lille gibt es die Gelegenheit zur direkten Qualifikation für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro. Dabei wollen sich Schröder und Nowitzki, der bereits vor sieben Jahren in Peking Fahnenträger war, den gemeinsamen Olympia-Traum erfüllen. Schon bevor er in die NBA kam, habe ihm Nowitzki gesagt, "dass es auch sein Ziel ist", berichtete Schröder.

In der Gruppenphase in der deutschen Hauptstadt trifft das Team von Bundestrainer Fleming auf den zweimaligen Europameister Spanien, Vize-Weltmeister Serbien, Italien, die Türkei und Island. Die besten vier Teams schaffen den Sprung ins Achtelfinale. Nowitzki trat zuletzt bei der Europameisterschaft in Litauen im Nationaltrikot auf und schied mit der Auswahl des Deutschen Basketball Bundes in der Zwischenrunde aus.

"Er hat großes Verantwortungsbewusstsein für die Nationalmannschaft, sie hat und hatte immer eine sehr hohe Bedeutung für ihn", schwärmte Coach Fleming über Nowitzki. "Das hat er in all den Jahren immer bewiesen." Für den Flügelspieler wird es das zehnte große Turnier im Nationaltrikot. Bei der EM 2005 führte er Deutschland zu Silber, drei Jahre zuvor gab es mit dem dritten Platz den größten WM-Erfolg.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dirk Nowitzki spielt für Deutschland bei der Basketball-EM


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.