| 10.03 Uhr

Basketball
Ehemaliger Bundestrainer Menz übernimmt Braunschweig

Der frühere Bundestrainer Frank Menz verlässt den Deutschen Basketball Bund (DBB) und wechselt zum Bundesligisten Löwen Braunschweig. Bei den Niedersachsen wird der 53-Jährige in Doppelfunktion Headcoach und Sportdirektor. Der Vertrag beim DBB wird zum 30. Juni aufgelöst. "Braunschweig ist ein Standort mit großer Basketball-Tradition. Ich freue mich sehr auf diese neue Herausforderung und kann es kaum erwarten, die Dinge angehen zu können", sagte Menz. Der gebürtige Berliner, aktuell U20-Trainer beim DBB, wird Nachfolger des Österreichers Raoul Korner (42), der seinen Vertrag nach drei Jahren nicht verlängert. Menz war von Ende 2012 bis Mai 2014 Bundestrainer. Der ehemalige Bundesligaprofi wurde vom DBB degradiert, nachdem das Nationalteam bei der EM 2013 in Slowenien schon nach der Vorrunde ausgeschieden war. Als Bundestrainer für zahlreiche Nachwuchsteams hat Menz beim Verband seit 2006 gearbeitet.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Basketball: Ehemaliger Bundestrainer Menz übernimmt Braunschweig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.