| 08.16 Uhr

Basketball-Streit
Europa-Verband droht Verbänden mit Ausschluss

München. Der Basketball-Verband FIBA Europe startet im Machtkampf mit der Euroleague die nächste Attacke. Die europäische Konföderation droht ihren Mitgliedsverbänden mit Ausschluss von FIBA-Wettbewerben, sollten Vereine aus diesen Ländern beim von der Euroleague organisierten Eurocup starten. Das teilte die FIBA in der Nacht zu Dienstag nach einem Beschluss ihres Boards mit. Jeder nationale Verband, der die "illegalen Praktiken" der Euroleague unterstütze und seinen Ligen oder Klubs erlaube, Vereinbarungen mit der Euroleague abzuschließen, "verliert automatisch das Recht, an Herren-Wettbewerben der FIBA Europe teilzunehmen", hieß es. Ausgenommen davon seien lediglich die 16 Teilnehmer an der Euroleague. Dieser Ausschluss könnte auch auf weitere Wettbewerbe ausgeweitet werden. Sollte sich der Weltverband FIBA dieser Forderung vollumfänglich anschließen, könnte dies damit womöglich sogar einen Olympia-Bann zur Folge haben. Die Euroleague hatte zuletzt bereits Klage bei der Europäischen Kommission eingereicht, weil sie der FIBA unerlaubte Einflussnahme auf ihre Klubs vorwirft.

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Basketball-Streit: Europa-Verband droht Verbänden mit Ausschluss


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.