| 19.01 Uhr

Basketball-Bundesliga
Kleber feiert bei Bayern-Sieg Debüt

FC Bayern München schlägt Eisbären Bremerhaven
Maximilian Kleber hat sein Debüt für den FC Bayern München gefeiert. FOTO: dpa, Sebastian Kahnert
München. Die Basketballer des FC Bayern haben den Ausrutscher von Alba Berlin genutzt und den zweiten Platz in der Bundesliga gefestigt.

Beim Debüt des lange verletzten Nationalspielers Maximilian Kleber bezwangen die Münchner am Sonntag die Eisbären Bremerhaven mühevoll mit 96:86. Bester Werfer des Teams von Trainer Svetislav Pesic war Kapitän Bryce Taylor mit 19 Punkten. Mit dem 14. Saisonsieg liegt der FCB nun einen Erfolg vor Berlin, das 43:46 in Braunschweig verlor.

Bei seinem Premieren-Auftritt für die Bayern führte sich Kleber in der ersten Halbzeit gleich gut ein, traf zunächst per Dunking und versenkte dann einen Dreipunktwurf. Insgesamt stand er knapp fünf Minuten auf dem Parkett und kam auf fünf Zähler.

Der 23 Jahre alte Flügelspieler war im Sommer wegen einer Kapsel-Band-Verletzung am Fuß operiert worden und hatte auch die Europameisterschaft verpasst. Kleber ist eines der größten Talente Deutschlands, hatte während seiner Karriere aber immer wieder mit Verletzungsproblemen zu kämpfen. Er kam vor dieser Saison vom spanischen Klub Obradoiro CAB zu den Münchnern.

Zwei Tage nach dem sensationellen Euroleague-Auswärtserfolg bei Olympiakos Piräus gaben sich die Brose Baskets keine Blöße. Die Bamberger bleiben nach dem 113:92 über die BG Göttingen souveräner Tabellenführer.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FC Bayern München schlägt Eisbären Bremerhaven


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.