| 21.36 Uhr

Erneut im Finale
Meister Bamberg blamiert den FC Bayern

Bilder: Bamberg fertigt Bayern ab und erreicht Finale
Bilder: Bamberg fertigt Bayern ab und erreicht Finale FOTO: dpa, nar tba
Meister Brose Baskets Bamberg hat Bayern München auf schnellstem Wege ausgeschaltet und erneut das Finale der Basketball-Bundesliga erreicht. Im dritten Halbfinalspiel fertigte das Team von Trainer Andrea Trinchieri erschreckend schwache Gäste mit 96:65 (49:20) ab, die best-of-five-Serie endete 3:0.

Bamberg ist nach dem glatten Erfolg in der Neuauflage des Vorjahresfinales in dieser BBL-Saison zu Hause und in den gesamten Play-offs weiter ungeschlagen. Ab dem 5. Juni geht es gegen ratiopharm Ulm oder die Frankfurt Skyliners um den achten Meistertitel. Die Ulmer führen in der Serie mit 2:1 und haben am Dienstag (19.30 Uhr) ihren zweiten Matchball.

Für München ging eine ohnehin enttäuschende Saison mit dem Tiefpunkt zu Ende. Trotz der peinlichen Vorstellung seiner Mannschaft, die im Februar vor Heimkulisse das Pokalfinale verloren hatte, wird Trainer Svetislav Pesic wohl weitermachen.

Der 66-jährige Serbe hatte Mitte März zwar erklärt, dass er nach dieser Saison "zu 99 Prozent" aufhöre, sagte aber vor dem Spiel bei telekombasketball.de: "Ich bin zu 99 Prozent mindestens eine Saison weiter Trainer bei Bayern."

Hoeneß und Sammer sehen Halbfinal-Einzug der Bayern FOTO: dpa, shp nic

Die Brose Baskets, die zum sechstem Mal in sieben Jahren in der Finalserie stehen, dominierten den Gegner nach Belieben. NBA-Profi Dennis Schröder sah im Bamberg-Trikot ein Duell, das nie spannend war. München, wenn auch von Verletzungen geplagt, enttäuschte auf ganzer Linie.

Die Bamberger spielten mit München, das Halbfinale war zur Pause entschieden. "Überzeugend sind heute nur unsere mitgereisten Fans", twitterten die Bayern nach 20 Minuten. Die zweite Hälfte war ein Schaulaufen.

Guardiola fiebert mit Bayern-Basketballern mit FOTO: dpa, tha cul

Bester Werfer beim Sieger war Daniel Theis mit 12 Punkten. Als Topscorer der Bayern kam sein Nationalmannschaftskollege Anton Gavel auf 13 Zähler.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FC Bayern München: Von den Brose Baskets Bamberg blamiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.