| 20.06 Uhr

Verrückte Jubel-Choreographien
Diese Basketball-Bankwärmer stehlen allen die Show

Bankspieler der Monmouth Hawks werden zu Jubel-Stars
Bankspieler der Monmouth Hawks werden zu Jubel-Stars FOTO: afp, rf/pr
Das College-Team der Monmouth Hawks ist derzeit in aller Munde. Nicht wegen des sportlichen Erfolges, sondern wegen der kreativen und lustigen Jubel-Choreographien ihrer Auswechselspieler.

Ein Basketball-Team besteht aus zwölf Spielern. Fünf stehen auf dem Parkett, die restlichen Spieler sitzen auf der Bank, feuern ihre Mitspieler an und reichen Wasser und Handtücher. Es gibt Auswechselspieler, die diese Rolle konservativ interpretieren, andere durchaus emotionaler  - und es gibt die Bankspieler der Monmouth Hawks, die diese Jubelarien von der Bank nun auf die Spitze treiben.

Nach spektakulären Abschlüssen der Spieler auf dem Feld setzen die Auswechselspieler zu äußerst kreativen Posen an. Sie feiern die Dunkings und Dreipunktwürfe der Kollegen unter anderem als "Angry Birds", oder "Menschliche Schere". Was sich dahinter verbirgt sehen Sie im Video.

Mit diesen lustigen Posen schafften es die Jungs aus der zweiten Reihe bis ins nationale Fernsehen der USA, der Sportsender ESPN zeigte die Jubel-Highlights teilweise mit einer eigenen "Bench Cam" und die US-Sportwelt lacht mit. Der Begriff  "Monmouth University" landete in den Twitter-Trends. Unzählige "Vine"-Videos und GIFs fluteten die Sozialen Netzwerke.

Angetrieben wird der Bank-Mob von Greg Noack, Tyler Robinson sowie den Cousins Daniel and Louie Pillari. All diese Spieler bekommen zwar kaum Spielzeit, inzwischen aber umso mehr Aufmerksamkeit. Ende November trafen sie sich am Abend vor einem Spiel im Hotel und trainierten erstmals verschiedene Jubelposen. Das Hotelbett diente dabei als imaginäre Bank.

Damit amüsieren sie sogar ihren Trainer King Rice. "Solange sie keine obszönen Geste machen oder auf Gegenspieler zeigen, warum nicht? Die Jungs haben Spaß, also kann ich das nur unterstützen."

Die Szenen erinnern stark an die Fußballer des isländischen Erstligisten FC Stjarnan, die 2011 als "Angler" und "Radfahrer" für Jubel-Highlights sorgten. Beim Basketball hingegen waren ähnlich ausgefallene Choreographien noch unbekannt.

Das haben die Spieler der Monmouth University nun geändert. Für die College-Mannschaft läuft es bisher nicht nur neben, sondern auch auf dem Spielfeld. Bislang haben sie von sechs Spielen vier gewonnen. Und solange das Team siegt, werden die Bankspieler noch einige Jubelposen zu üben haben.

(ems)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monmouth Hawks: Basketball-Bankwärmer stehlen allen die Show


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.