| 13.00 Uhr

Basketball-Bundesliga
Trainer Obradovic verlässt Alba Berlin

Trainer Sasa Obradovic verlässt Alba Berlin
Sasa Obradovic war vier Jahre lang Cheftrainer bei Alba Berlin. FOTO: afp, ts/dg
Berlin. Cheftrainer Sasa Obradovic verlässt den Basketball-Bundesligisten Alba Berlin. Wie der Verein am Montag mitteilte, habe man entschieden, den nach der Saison auslaufenden Vertrag mit dem 47-jährigen Serben nicht zu verlängern. Obradovic hatte den Hauptstadt-Club vier Jahre lang als Cheftrainer geführt.

"Wir sind zu der gemeinsamen Überzeugung gekommen, dass es an der Zeit ist, neue sportliche Impulse zu setzen", begründete Alba-Geschäftsführer Marco Baldi die Entscheidung. Alba werde sich an Obradovics Zeit als Alba-Trainer immer positiv erinnern.

Die Berliner hatten in dieser Saison zwar den Pokal gewonnen, waren aber im Playoff-Viertelfinale um die Meisterschaft enttäuschend klar an den Frankfurt Skyliners gescheitert.

Obradovic dankte dem Klub und den Fans "für vier großartige Jahre" in Berlin. "Auch wenn das Ende dieser Saison schmerzt, bin ich zufrieden mit der Entwicklung, die der Klub in meiner Zeit als Trainer gemacht hat. Wir haben Alba eine klare Identität gegeben, wir haben Erfolge gefeiert und gleichzeitig den deutschen Spielern eine Möglichkeit gegeben, sich zu entwickeln. Nun ist es an der Zeit für mich, etwas Neues zu beginnen", sagte Obradovic.

Schon als Spieler hatte der Serbe von 1994 bis 1997 mit Alba große Erfolge feierte und als Cheftrainer mit Alba 2013, 2014 und 2016 den deutschen Pokal. In der Meisterschaft war Platz zwei 2014 das beste Resultat unter Obradovic.

(old/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Trainer Sasa Obradovic verlässt Alba Berlin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.