| 19.37 Uhr

Basketball-Konflikt
Verband beschwert sich bei EU-Kommission

Berlin. Der Basketball-Verband Fiba Europe hat im Konflikt mit der rivalisierenden Euroleague Beschwerde bei der EU-Kommission eingereicht. Damit reagierte der Verband am Dienstag auf eine ähnliche Klage des Konkurrenten. Diese diene nur dazu, das wettbewerbswidrige Verhalten der Euroleague zu verschleiern, teilte die Fiba mit. Der Dauerstreit hatte sich entzündet, als der Europa-Verband seine Pläne für eine Champions League verkündete, die die bestehende europäische Königsklasse Euroleague als wichtigste Liga des Kontinents ablösen soll. Seither ringen Fiba und Euroleague darum, die wichtigsten Nationen und Vereine für ihre Wettbewerbe zu gewinnen. Der Europa-Verband hatte seinen Mitgliedsverbänden sogar offen mit dem Ausschluss von Fiba-Wettbewerben bis hin zu Olympia gedroht, sollten Vereine aus diesen Ländern im Eurocup starten. Der Eurocup wird von der rivalisierenden Euroleague organisiert. Die Euroleague warf der Fiba daraufhin unerlaubte Einflussnahme auf ihre Klubs vor.
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Basketball-Konflikt: Verband beschwert sich bei EU-Kommission


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.