| 07.22 Uhr

EM-Qualifikation
Basketballer starten als Favorit

Düsseldorf. Auftakt heute gegen Dänemark in der Handballhoch-burg Kiel. Weitere Gegner sind Österreich und Holland. Von Eckhard Czekalla

Von Rang 20 auf Platz 29 - die Männer-Nationalmannschaft des Deutschen Basketball Bundes (DBB) stürzte in der Weltrangliste am tiefsten unter den 93 aufgeführten Nationen. Zweimal scheiterte sie zuletzt in der EM-Vorrunde. Die WM 2014 sowie Olympia 2012 in London und jetzt in Rio wurden verpasst. Die nächste Möglichkeit, in einem der drei Wettbewerbe Punkte zu sammeln, bietet die 2017 in der Türkei, Israel, Rumänien und Finnland ausgetragene EM-Endrunde - die Qualifikation vorausgesetzt.

Seit dem 21. Juli arbeitet Chris Fleming mit seiner Auswahl. Sechs Siege gab es in den neun Testspielen. Die Generalprobe am vergangenen Freitag mit dem 93:58 gegen Portugal war überzeugend. "Ich bin sehr optimistisch, dass wir eine Mannschaft haben, die gut gerüstet ist. Wir wollen den Gruppensieg", betont der Bundestrainer vor dem Kraftakt mit sechs Begegnungen innerhalb von 18 Tagen.

Dänemark, erster Prüfstein heute ab 19.30 Uhr in der Handballhochburg Kiel (im Livestream bei sportdeutschland.tv), und Österreich schafften noch nie den Sprung in die Weltrangliste, die von den USA vor Spanien und Serbien angeführt wird. Die Niederlande, in einer Woche der Gegner in Oberhausen (19.30 Uhr), sind die Nummer 84. Dennoch ist der Respekt groß. "Das Zeitalter, in dem wir solche Teams auf die leichte Schulter nehmen konnten, ist lange vorbei. Alle sind nun gut ausgebildet", sagt Robin Benzing (27).

Der Spanien-Legionär kann sich noch gut an die Qualifikation vor zwei Jahren erinnern. Auch damals ging es gegen Österreich. Im Nachbarland drohte dem Team des damaligen Bundestrainers Emir Mutapcic eine unerwartete Niederlage, die zugleich das Aus bedeutet hätte. Erst der 21:0-Lauf in den letzten viereinhalb Spielminuten sicherte den 77:64-Erfolg und verhinderte die Blamage.

Die sieben Gruppensieger und die vier besten Zweitplatzierten lösen das EM-Ticket. "Ich denke, wir sind gut vorbereitet", sagt Benzing. Das Spiel lenken soll Maodo Lo. "Er hat sich toll entwickelt", lobte Fleming den 24-Jährigen, der sein Studium in den USA beendet und sich dem deutschen Meister Bamberg angeschlossen hat.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

EM-Qualifikation: Basketballer starten als Favorit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.