| 11.57 Uhr

Boxen
Abraham erhält Visum-Zusage für Kampf in den USA

Berlin. Boxweltmeister Arthur Abraham hat die erste Hürde auf dem Weg zur Titelverteidigung am 9. April in den USA genommen. Der WBO-Champion im Supermittelgewicht musste sich am Freitagmorgen gemeinsam mit Trainer Ulli Wegner in die Schar von rund 50 wartenden Reisewilligen einreihen, um in der Konsularabteilung der US-Botschaft im Berliner Ortsteil Dahlem ein Dienstreise-Visum zu beantragen. Nach einer Befragung zum Zweck des Aufenthaltes wurde Champion und Trainer zugesichert, dass ihnen ihre Pässe in wenigen Tagen zugeschickt werden. Abraham steigt in fünf Wochen in Las Vegas gegen den Mexikaner Gilberto Ramirez in den Ring. "Ich bin ganz zuversichtlich", sagte Trainer Wegner über die Erfolgsaussichten seines Schützlings. Für Abraham ist es nach knapp fünf Jahren wieder ein Auftritt im Ausland. Die bislang letzten Kämpfe in der Fremde gegen die Amerikaner Andre Ward und Andre Dirrell in den USA sowie den Briten Carl Froch in Finnland waren allesamt verloren gegangen.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Boxen: Abraham erhält Visum-Zusage für Kampf in den USA


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.