| 13.25 Uhr

Boxen
Kranker Zeuge muss Titelverteidigung absagen

Tyron Zeuge verteidigt seinen WM-Titel
Tyron Zeuge verteidigt seinen WM-Titel FOTO: dpa, tfr axs
Schwerin. Boxweltmeister Tyron Zeuge kann seinen Titel nicht wie geplant am 2. Dezember in Potsdam in einem Rückkampf gegen den Nigerianer Isaac Ekpo verteidigen. Der WBA-Supermittelgewichts-Champion habe sich in der Vorbereitung eine Virus-Infektion zugezogen, teilte der Hamburger Sauerlandstall am Samstag mit.

"Die Box-Gala soll aber auf jeden Fall stattfinden. Wir wollen den Fans in Potsdam auch ohne den WBA-Titelkampf ein gutes Programm bieten", sagte Sauerland-Geschäftsführer Frederick Ness. 

Zeuge hatte bereits am 25. März gegen den Nigerianer im Ring gestanden und durch Abbruch in der fünften Runde gewonnen. Der Ringrichter stoppte damals das Duell, weil der Berliner sich nach einem unabsichtlichen Kopfstoß einen schweren Cut am Auge zugezogen hatte. Zum Zeitpunkt des Abbruchs lag Zeuge nach Punkten vorn.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Boxen: Tyron Zeuge muss Titelverteidigung absagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.