| 13.33 Uhr

Boxen
Briedis erreicht Halbfinale um die Muhammad-Ali-Trophy

Riga. Profiboxer Mairis Briedis aus Lettland ist in das Halbfinale im Turnier um die Muhammad-Ali-Trophy eingezogen. Der 32  Jahre alte Cruisergewichtler bezwang Samstagnacht in Riga den Kubaner Mike Perez in zwölf Runden einstimmig nach Punkten (116:110, 115:111, 114:112) und verteidigte seinen WM-Titel des Verbandes WBC, den er am 1. April in Dortmund mit einem Punktsieg gegen den Berliner Marco Huck errungen hatte.  Der Lette trifft im Halbfinale nunmehr auf WBO-Weltmeister Alexander Usyk aus der Ukraine, der Huck im Viertelfinale des Wettbewerbs am 9. September in Berlin ausgeschaltet hatte. Im zweiten Kampf der Vorschlussrunde stehen sich WBA-Weltmeister Yunier Dorticos aus Kuba und der Sieger aus dem Duell zwischen dem russischen IBF-Weltmeister Murat Gassijew und Krzysztof Wlodarczyk aus Polen gegenüber. Sie boxen am 21. Oktober in Newark/USA. Der letzte Deutsche in der Serie, Supermittelgewichtler Jürgen Brähmer aus Schwerin, boxt im Viertelfinale am 27. Oktober in seiner Heimatstadt gegen den US-Amerikaner Rob Brant. Sollte der 38-Jährige gewinnen, wäre im Halbfinale der Brite Callum Smith sein Gegner.

 

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Boxen: Briedis erreicht Halbfinale um die Muhammad-Ali-Trophy


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.