| 14.57 Uhr

Boxen
Golowkin erhält vakanten WBC-Gürtel

Der Kasache Gennadi Golowkin, derzeit klassenübergreifend wohl weltbester Profiboxer, ist ab sofort im Besitz von drei WM-Gürteln. Dem noch ungeschlagenen Mittelgewichts-Weltmeister der Verbände WBA und IBF wurde auch der Gürtel des WBC zugesprochen. Der mexikanische Champion Saul Alvarez hatte sich geweigert, innerhalb der gesetzten Frist in die Verhandlungen über einen Vereinigungskampf gegen Golowkin einzutreten. Alvarez hatte am 7. Mai in Las Vegas seinen WBC-Titel gegen den Briten Amir Khan durch K.o. erfolgreich verteidigt. Bis zum 22. Mai sollte er die Verhandlungen mit dem Golowkin-Lager beginnen. Dies blieb aus. "Ich will gegen Gennadi boxen, aber ich werde mich nicht von künstlich auferlegten Fristen drängen lassen", sagte der 25 Jahre alte Alvarez. Die Box-Welt sehnt den Fight der beiden Champions herbei. Gennadi Golowkin hat alle seine 35 Kämpfe gewonnen, davon 32 vorzeitig. Alvarez verlor in 49 Fights bislang erst einmal, am 14. September 2013 gegen Floyd Mayweather Jr. (USA).
(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Boxen: Golowkin erhält vakanten WBC-Gürtel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.