| 11.32 Uhr

WM-Kampf
Brähmer schlägt Krasniqi die Lippe blutig und verteidigt Titel

Fotos: Brähmer besiegt Krasniqi
Fotos: Brähmer besiegt Krasniqi FOTO: dpa, bwu
Box-Weltmeister Jürgen Brähmer (36) hat seinen WM-Gürtel im Halbschwergewicht erfolgreich verteidigt. Der WBA-Champion siegte bei seiner Pflichtverteidigung am Samstagabend in der Stadthalle Rostock gegen den Weltranglisten-Ersten Robin Krasniqi (27) durch technischen K.o. Das Team des Herausforderers entschied sich nach der neunten Runde zur Aufgabe.

Krasniqi hatte zuvor einen schweren Treffer kassiert und war vom Ringrichter angezählt worden, blieb aber auf den Beinen. Da seine Lippe aber aufgeplatzt war, ging es nicht mehr weiter. Wegen des tiefen Cuts blutete die Lippe stark

"Es war ein starker Kampf von Robin. Er hat mir schon viel abverlangt", sagte Brähmer nach seinem Erfolg bei Sat.1. "Wir können gerne wieder einen Kampf machen." Krasniqi war enttäuscht: "Er ist wirklich ein starker Mann. Ich bin sehr traurig. Ich werde mein Ziel weiter jagen."

Für Brähmer war es der 46. Sieg im 48. Profikampf. Krasniqi, der schon sein erstes WM-Duell vor einem Jahr gegen Nathan Clerverly verloren hatte, musste die vierte Niederlage seiner Karriere einstecken (47 Kämpfe).

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jürgen Brähmer bleibt Weltmeister – Robin Krasniqi muss aufgeben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.