| 11.31 Uhr

Boxen
Kowalew bleibt nach K.o.-Sieg gegen Pascal Weltmeister

MOntreal. Der Russe Sergej Kowalew bleibt Box-Weltmeister der Verbände WBO, WBA und IBF im Halbschwergewicht. In Montreal gewann der 32-Jährige gegen den von Startrainer Freddie Roach betreuten kanadischen Herausforderer Jean Pascal durch technischen K.o. Roach hatte in der Pause vor der achten Runde das Handtuch geworfen, um seinen bereits schwer gezeichneten Schützling Pascal vor Schlimmerem zu bewahren. Kowalew, der im November 2014 Altmeister Bernard Hopkins entthront und damit die Titel der drei Weltverbände auf sich vereinigt hatte, plant nun einen Kampf gegen WBC-Weltmeister Adonis Stevenson, der am Samstag in Montreal am Rang saß. "Ich würde dich gerne zertrümmern, Adonis Chickenson", sagte Kowalew, woraufhin der Angesprochene sofort in den Ring stieg, um die Sache an Ort und Stelle zu regeln. Das aber wollte Kowalew dann doch nicht, er zeigte Stevenson den Mittelfinger und ließ sich anschließend von Mitgliedern seines Teams bereitwillig zurückdrängen.
(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Boxen: Kowalew bleibt nach K.o.-Sieg gegen Pascal Weltmeister


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.