| 09.54 Uhr

Boxen
Witali Klitschko vor Aufnahme in die Hall of Fame

Witali Klitschko drückt Ukraine die Daumen
Witali Klitschko drückt Ukraine die Daumen FOTO: dpa, hak
Canastota. Der Ukrainer und ehemalige Schwergewichts-Weltmeister Witali Klitschko (46) wird in die internationale Hall of Fame der Boxer aufgenommen. Ein Deutscher hat das geschafft.

Wie die Betreiber in Canastota im US-Bundesstaat New York mitteilten, wird Kltischko im Juni zusammen mit den Ex-Champions Erik Morales (Mexiko) und Ronald Wright (USA) für seine erfolgreiche Karriere geehrt.

Klitschko, seit 2014 Bürgermeister von Kiew, war von 1996 bis 2013 Profiboxer und gewann 45 seiner 47 Kämpfe, davon 41 durch K.o. Neben Klitschko erhält auch sein früherer Promoter Klaus-Peter Kohl Zugang in die Hall of Fame.

Einziger Deutscher in der Ruhmeshalle ist der ehemalige Schwergewichts-Weltmeister Max Schmeling. Er wurde im Jahr 1991 aufgenommen. Zu Ehren Schmelings trägt eine Mehrzweckhalle in Berlin, die ursprünglich als Boxhalle für Olympia 2000 konzipiert war, den Namen "Max-Schmeling-Halle".

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schwergewichts-Boxen: Witali Klitschko vor Aufnahme in die Hall of Fame 2017


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.