| 12.47 Uhr

Boxen
Schwergewichts-Champion Joshua verteidigt IBF-Titel

Der britische Profi-Boxer Anthony Joshua bleibt Schwergewichts-Weltmeister des Verbandes IBF. Der Olympiasieger von 2012 besiegte bei seiner ersten Titelverteidigung den US-Amerikaner Dominic Breazeale in London durch K.o. in der siebten Runde. Der 26-Jährige feierte damit seinen 17. K.o.-Sieg im 17. Profikampf. Joshua hatte sich erst im vergangenen April den bis dagin vakanten IBF-Titel nach einem Sieg gegen Breazeales Landsmann Charles Martin gesichert. Im November 2015 hatte die International Boxing Federation dem britischen Weltmeister Tyson Fury ihren Gürtel wegen der Verweigerung einer Pflichttitelverteidigung entzogen. Fury amtiert allerdings weiter als Champion der IBF-Konkurrenzverbände WBA, WBO und IBO. Der World Boxing Council (WBC) führt den US-Amerikaner Deontay Wilder als Schwergewichts-Weltmeister.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Boxen: Schwergewichts-Champion Joshua verteidigt IBF-Titel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.