| 11.43 Uhr

Boxen
Weltmeister Abraham hat Heimrecht bei Kampf gegen Ramirez

Hamburg. Boxweltmeister Arthur Abraham darf auch seine nächste Titelverteidigung vor heimischem Publikum austragen. Der Sauerland-Boxstall setzte sich bei der Versteigerung der WBO-WM gegen den unbesiegten Mexikaner Gilberto Ramirez knapp durch. Sauerland bot 1,56 Millionen Dollar, Ramirez' US-Promoter Top Rank hatte 1,50 Millionen Dollar aufgerufen, teilte das deutsche Unternehmen mit. "Diesen Mega-Kampf will natürlich jeder veranstalten", sagte Promoter Kalle Sauerland. Zeitpunkt und Ort werden noch festgelegt. Vermutlich soll das Duell Mitte April stattfinden. Abraham möchte in seiner Heimatstadt Berlin boxen. Der 35-Jährige besitzt den WM-Titel seit 2014 und hat ihn bisher fünfmal erfolgreich verteidigt. Seine Bilanz weist 48 Profikämpfe mit 44 Siegen aus. Der elf Jahre jüngere Ramirez ist internationaler WBO-Meister sowie Champion des nordamerikanischen Regionalverbandes NABF. Von 33 siegreichen Profikämpfen hat er 24 durch K.o. gewonnen.

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Boxen: Weltmeister Abraham hat Heimrecht bei Kampf gegen Ramirez


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.