| 08.17 Uhr

Tilburg
Deutscher Meister aus den Niederlanden

Tilburg. Das Eishockey-Team aus Tilburg setzt sich im Oberliga-Titelkampf durch.

Die Tilburg Trappers aus den Niederlanden haben mit dem Gewinn der deutschen Oberliga-Meisterschaft Eishockey-Geschichte geschrieben. Vor 2850 Zuschauern feierte das Team aus der rund 100 Kilometer westlich von Venlo gelegenen Stadt in den Final-Play-offs mit dem 4:2 den dritten Sieg in Folge gegen den EHC Bayreuth. Der Meistertitel gehört Tilburg. Aufsteigen in die zweite Liga (DEL 2) kann aber nur der im Finale unterlegene Sieger der Südgruppe.

Das Team aus dem Nachbarland war erst zum Beginn der Saison in den Spielbetrieb der Oberliga aufgenommen worden. Der in den Niederlanden konkurrenzlose Klub hatte nachgefragt, ob ein Wechsel möglich sei. "Mit der erstmaligen Teilnahme der Trappers haben wir uns eine Stärkung der Oberliga-Struktur im Norden versprochen, und genau die haben wir auch bekommen. Mehr noch: Neben einem Gegner, der unsere deutschen Teams sportlich herausgefordert hat, hat sich Tilburg auch als Eishockey-Stadt mit einer positiven Fankultur präsentiert", sagte Marc Hindelang, Vizepräsident des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB).

Tilburg könnten nun weitere Klubs aus dem Ausland folgen und die Oberliga attraktiver machen. In der regulären Saison der Nordgruppe (18 Klubs) hatte das Team von Bohuslav Subr (Tschechien), in dem zwei Kanadier spielen, hinter Füchse Duisburg (101 Punkte) und vor Hannover Indians (je 95) Platz zwei belegt. Nach den drei Play-off-Runden war es dann aber obenauf.

(sid/RP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tilburg: Deutscher Meister aus den Niederlanden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.