| 16.07 Uhr

Internet-Phämomen
Auch DFB-Team macht bei der Mannequin-Challenge mit

Die Mannequin-Challenges der Sportstars
Die Mannequin-Challenges der Sportstars
Düsseldorf. Der Trend aus den USA, die Mannequin-Challenge, hat nun auch endgültig den europäischen Sport erreicht. Nach Borussia Dortmund haben sich nun während der Länderspiel-Woche auch Weltmeister Deutschland und Europameister Portugal der Challenge gestellt. Von Moritz Thienen

Spieler, Trainer und Betreuerstab sind in den Mannequin-Videos in ihren teils sehr witzigen Posen wie eingefroren, während die Kamera sich bewegt. "Mannequin" ist das englische Wort für Schaufensterpuppe. Und beim neuen Internet-Hype geht es genau darum: aussehen wie eine Puppe.

Ihren Ursprung hat die Challenge in den USA. Dort sind schon viele Sportmannschaften wie die amerikanische Football-Teams New York Giants oder die Dallas Cowboys zu lebendigen Schaufensterpuppen geworden. NBA-Champion Cleveland drehte sein Video sogar gemeinsam mit Michelle Obama beim Besuch im Weißen Haus. Die Clips wurden millionenfach angesehen und tausendfach geteilt. So kam der Trend letztendlich auch nach Europa.

Auch die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat davon Wind bekommen. Die Freizeit zwischen dem Qualifikationsspiel gegen San Marino und dem Testspiel gegen Italien nutzte der Weltmeister nicht nur zum Sightseeing in Rom sondern auch zum Video-Dreh. Beim gemeinsamen Teamabend in einem Restaurant verwandelte sich das gesamte Team für einige Sekunden zu Puppen. 

 

 

Teamabend. #MannequinChallenge #DieMannschaft #Rom

Ein von Die Mannschaft (@dfb_team) gepostetes Video am

 

Alle machen dabei mit, egal ob Trainer-Azubi Miroslav Klose, Stürmer Thomas Müller oder Bundestrainer Joachim Löw. Löw friert in einer recht alltäglichen Pose ein: Er trinkt gerade ein Glas Wein. Dass es auch schräger zugehen kann, zeigen dagegen Mats Hummels und Benedikt Höwedes, die sich im Video an die Gurgel gehen. Und auch Co-Trainer Thomas Schneider zeigt seine kreative Seite: Er trinkt im Video seinen Wein direkt aus der Flasche. 

Das DFB-Team ist aber nicht die einzige Nationalmannschaft, die sich am Trend beteiligt. Auch die Spieler von Europameister Portugal verwandelten sich für die Mannequin-Challenge in Schaufensterpuppen. Anders als beim Weltmeister wurde ihr Video aber in der Kabine und nicht in einem Restaurant aufgenommen.

 

Und natürlich dreht sich wie auf dem Platz fast alles um Portugals Superstar Cristiano Ronaldo. Der dreimalige Weltfußballer steht halbnackt, nur mit einer seiner selbst designten Boxershorts bekleidet, in seiner typischen Pose in der Mitte der Kabine und degradiert so seine Teamkollegen zu Statisten. 

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

DFB-Team verwandelt sich bei Mannequin-Challenge in Schaufensterpuppen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.