| 10.27 Uhr

Biathlon
Doll sprintet beim Weltcup auf Platz drei

Biathlon: Doll sprintet beim Weltcup auf Platz drei
Beneditk Doll überzeugte im Sprint. FOTO: dpa, sc sam
Chanty-Mansijsk. Benedikt Doll (Breitnau) war gerade zum ersten Mal im Weltcup auf das Podest gestürmt, da fixierte der Biathlet schon das nächste Ziel. "Natürlich will man auch mal ganz oben stehen. Wir haben alle das Niveau dazu", sagte der 24-Jährige euphorisiert.

Beim Sprint im russischen Chanty-Mansijsk musste er sich noch mit Platz drei zufrieden geben. In der Loipe war nur Teamkollege Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld), der trotz zweier Schießfehler noch Sechster wurde, schneller als der Einser-Abiturient, der eine Fahrkarte schoss. Ohne Fehlschüsse wäre für beide der Sieg drin gewesen. Doll: "Irgendwie wollten meine Beine nicht so richtig wehtun, und mit der Pumpe ging es auch ganz gut."

Sieger war der im Gesamtweltcup führende Martin Fourcade (Frankreich), der sich mit seinem achten Saisonerfolg die kleine Kristallkugel (Sprint-Wettbewerb) sicherte.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Biathlon: Doll sprintet beim Weltcup auf Platz drei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.