| 00.00 Uhr
Formel 1
Ecclestone hofft auf Ende der Red-Bull-Dominanz
Rom. Nach drei Red-Bull-Titeln durch Sebastian Vettel in Folge hofft Formel-1-Boss Bernie Ecclestone in diesem Jahr auf einen neuen Sieger. "Red Bull hat viel für das Ansehen unseres Sports getan, die Formel 1 muss dem Rennstall dankbar sein. Doch nach drei Jahren wäre es nicht schlecht, wenn es zu einem Wechsel an der Spitze käme, vielleicht im Zeichen Ferraris", sagte Ecclestone der Mailänder Tageszeitung "Corriere della Sera".
Quelle: sid
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar