Eishockey

Teilnahme der NHL-Stars bei Olympia unwahrscheinlicher

Die Teilnahme der NHL-Stars am olympischen Eishockey-Turnier im südkoreanischen Pyeongchang 2018 wird immer unwahrscheinlicher. "Es gab nicht viele Fortschritte in den vergangenen sechs Monaten", erklärte der stellvertretende NHL-Commissioner Bill Daly am Dienstag (Ortszeit) am Rande des World Cup of Hockey im kanadischen Toronto. "Daher würde ich sagen, ich denke heute negativer als zwei Wochen zuvor." Seit 1998 unterbrach die nordamerikanischen Profiliga NHL während der Olympischen Spiele für drei Wochen ihren Ligabetrieb. Die Reise- und Versicherungskosten der Top-Stars in Millionenhöhe übernahmen bei den Spielen in Nagano (1998), Salt Lake City (2002), Turin (2006), Vancouver (2010) und Sotschi (2014) das Internationale Olympische Komitee IOC und der Eishockey-Weltverband IIHF. Das IOC kündigte an, diese Kosten 2018 nicht mehr zu tragen - sehr zum Ärger der NHL. Eine endgültige Entscheidung soll laut Daly im Dezember oder Januar fallen.  mehr

Bilderserien Eishockey
World Cup of Hockey

Europa-Auswahl um Draisaitl zieht sensationell ins Finale ein

Die Europa-Auswahl um das deutsche Eishockey-Supertalent Leon Draisaitl greift beim World Cup völlig überraschend nach dem Titel. Der Außenseiter gewann in Toronto das Halbfinale gegen den Olympiazweiten Schweden 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0) nach Verlängerung. mehr

DEL

Berlin wieder in der Spur – München an der Spitze

Rekordmeister Eisbären Berlin hat sich für seine erste Saisonniederlage in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) rehabilitiert. Zwei Tage nach der 2:4-Pleite gegen Meister Red Bull München gewann die Mannschaft von Ex-Bundestrainer Uwe Krupp bei den Schwenninger Wild Wings 5:3. mehr