| 08.41 Uhr

Düsseldorfer EG
DEG holt Talente zurück

Düsseldorfer EG: DEG holt Talente zurück
Christof Kreutzer bastelt am Kader für die kommende Saison. FOTO: dpa, hka hpl
Düsseldorf. Die Ex-Eishockey-Junioren Leon Niederberger und Felix Bick kehren aus Duisburg zurück an die Brehmstraße. Die Kaderplanung ist fast abgeschlossen. Von Roman Grombach

Die Düsseldorfer EG arbeitet weiter am Spielerkader für die kommende Saison und verbreitert ihre Basis. Dabei legt der achtmalige deutsche Eishockeymeister besonderen Wert auf junge Talente, die eine Verbindung zur Landeshauptstadt haben. Die jüngsten Zugänge Leon Niederberger, Sohn von DEG-Legende Andreas und Bruder von Mathias, sowie Torhüter Felix Bick erfüllen beide diese Anforderungen und erhalten jeweils einen Zweijahresvertrag an der Brehmstraße. Allerdings wird das aus Duisburg zurückkehrende Duo, das zuvor bereits in der Jugend zusammen für die Rot-Gelben spielte, auch für den Kooperationspartner und Zweitligist EC Bad Nauheim lizenziert.

Während Stürmer Niederberger, dessen Vorzüge besonders im läuferischen Bereich liegen, sich bei den Roten Teufeln vor allem körperlich entwickeln kann, soll Bick Spielpraxis sammeln. Denn bei der DEG wird er voraussichtlich meist Ersatztorhüter hinter Tyler Beskorowany oder Bobby Goepfert sein. Von denen wird im Normalfall aufgrund der raren Ausländerlizenzen immer nur einer auf dem Spielberichtsbogen stehen. Allerdings traut Cheftrainer Christof Kreutzer Bick mehr zu: "Felix wird auch in der DEL seine Einsätze bekommen. Er ist mental sehr stark und ehrgeizig. Er hat mich noch in keinem Spiel enttäuscht." Kreutzer kennt sowohl Bick als auch Niederberger aus seiner Zeit als DNL-Trainer bestens.

Bei der Kaderplanung ist der Trainer aktuell schon sehr weit. Nach seiner Einschätzung fehlt noch ein gestandener, vermutlich ausländischer Verteidiger. Zudem soll ein weiterer junger Deutscher fest verpflichtet sein, wobei Kreutzer dazu noch keine näheren Angaben machen wollte. Ausgeschlossen hat er die Verpflichtung von Angreifer Tim Miller, der mit dem Fishtown Pinguins aus Bremerhaven diese Woche DEL-II-Vizemeister geworden ist: "Miller wurde mir vergangenes Jahr angeboten, als er noch keinen deutschen Pass hatte. Jetzt ist er aber definitiv kein Thema mehr."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorfer EG: DEG holt Talente zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.