| 00.00 Uhr

Düsseldorfer EG
DEG setzt auf Kontinuität und verlängert mit Trainer-Duo bis 2019

Düsseldorfer EG: DEG setzt auf Kontinuität und verlängert mit Trainer-Duo bis 2019
Christof Kreutzer (links) und Tobias Abstreiter. FOTO: Häfner
Düsseldorf. Außerdem kommen die beiden zu nationalen Ehren: Christof Kreutzer wird Co-Trainer der Nationalmannschaft, Tobias Abstreiter deren Video-Coach. Von Thomas Schulze

Christof Kreutzer und Tobias Abstreiter sind für ihre hervorragende sportliche Arbeit in den vergangenen 15 Monaten jetzt auf zweifache Weise belohnt worden. Die Düsseldorfer EG, die von dem Trainer-Duo auf Anhieb ins Halbfinale und die Champions League geführt worden war, verlängerte die Verträge bis Sommer 2019. Und der neue Bundestrainer Marco Sturm holte die beiden in sein Trainer-Team - Kreutzer als Co-Trainer, Abstreiter als Video-Coach.

"Es haben keine Sektkorken geknallt und es gab auch keine Party", berichtet Cheftrainer Kreutzer. "Aber natürlich haben sich meine Frau und die Kinder ganz doll gefreut, dass ich hier bei der DEG bleiben kann, an der mein Herz hängt." Bei aller Freude ging es bei der Familie Abstreiter vor allem um die Überlegung, wie "wir uns öfter mal im Monat treffen können", denn Ehefrau Lilly lebt mit den beiden Söhnen Leon (17 Jahre) und Jona (14) weiterhin in Landshut.

Bilder: Christof Kreutzer: Trainer und Urgestein FOTO: Laci Perenyi

"Ich bin wahnsinnig stolz, weiterhin Cheftrainer der DEG sein zu dürfen", sagt Kreutzer. "Wichtig ist aber auch, dass der Tobi bleibt und wir ein Team bilden." Der Co-Trainer gab das Kompliment zurück: "Es freut mich besonders für Christof, weil er mit Leib und Seele Düsseldorfer ist und er die DEG lebt. Ich freue mich, dass ich meinen Teil dazu beitragen kann. Die Gefahr, dass wir abheben, ist nicht gegeben. In unserem Geschäft zählt immer nur der Erfolg."

Den hatten die beiden in den zurückliegenden 15 Monaten ihres Wirkens. "Aber wir sind noch lange nicht am Ende mit der DEG", sagt Kreutzer. "Wir wollen den Verein weiter stabilisieren, konkurrenzfähig sein und immer die Play-offs erreichen."

In der vergangenen Saison ist das gelungen, und der sportliche Erfolg hat zur positiven Gesamtentwicklung des Vereins beigetragen. "Wir haben die DEG stabilisiert und zum ersten Mal nach vielen Jahren im Sommer nicht um die Lizenz bangen müssen", sagt Geschäftsführer Paul Specht. "Wir müssen nicht mehr von Woche zu Woche oder von Monat zu Monat planen."

Neben dem sportlichen Erfolg hat das Trainer-Duo aber auch mit seinem vorgelegten Gesamtkonzept überzeugt. "Das Gespann steht für stetige Professionalisierung und neue Konzepte", sagt Gesellschafter Mikhail Ponomarev. Sein Kollege Peter Hoberg unterstreicht die Kontinuität, die im sportlichen Bereich angestrebt werde: "Kreutzer und Abstreiter leben und lieben die DEG. Diese langfristige Vertragsverlängerung ist auch ein Signal an die anderen DEL-Klubs: Diese beiden sind nicht mehr zu haben."

Die Nachricht von Bundestrainer Marco Sturm ist für die beiden das Sahnehäubchen. "Ich bin stolz, für Deutschland arbeiten zu dürfen", sagt Kreutzer. "Wir haben viel Arbeit vor uns, aber wir sind bereit, unseren Teil dazu beizutragen." Er wird Anfang November beim Deutschland-Cup in Augsburg an der Bande für die Verteidiger zuständig sein, während Video-Coach Abstreiter das deutsche Team und die Gegner analysiert. "Im Vorjahr waren wir auch beim Deutschland-Cup", sagt Abstreiter und fügt schmunzelnd hinzu: "Da haben wir an einer Fortbildung teilgenommen."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorfer EG: DEG setzt auf Kontinuität und verlängert mit Trainer-Duo bis 2019


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.