| 00.00 Uhr

Düsseldorfer EG
DEG will junge Fans begeistern

Düsseldorfer EG: DEG will junge Fans begeistern
Die DEG freut sich morgen auf ein volles Haus, wenn sie gegen Nürnberg antritt. FOTO: dpa
Düsseldorf. Die morgige Partie zwischen Düsseldorf und Nürnberg ist aus verschiedenen Gründen ein Top-Spiel. Es findet vor großer Kulisse statt, denn der ISS-Dome wird mit 12.000 Zuschauern fast ausverkauft sein. Von Thomas Schulze

Ein Rekord wird morgen auf jeden Fall aufgestellt. 5500 Kinder und Jugendliche werden beim Eishockeyspiel der Düsseldorfer EG gegen Nürnberg für eine besondere Atmosphäre sorgen. Über 11.000 Karten sind bereits verkauft, so dass der ISS-Dome möglicherweise zum zweiten Mal in dieser Saison ausverkauft sein wird.

Frieder Feldmann ist der Erfinder des so genannten "schools day". Schulen und Vereine konnten für diese Begegnung besonders günstig Karten erwarben und machten davon so rege gebrauch wie noch nie. Seit dem Jahr 2007 hat sich die Schar der Interessenten kontinuierlich gesteigert und bei der zehnten Auflage wird die bisherige Rekordmarke von 5200 Jugendlichen nochmals übertroffen.

"Das ist eine tolle Aktion", sagt Trainer Christof Kreutzer. "Es gibt nichts Schöneres, als vor vollem Haus zu spielen. Die jungen Zuschauer werden für eine tolle Stimmung sorgen und wir werden versuchen, sie für das Eishockey zu begeistern. Wenn die nach Hause gehen, müssen sie sagen: bei der DEG ist was los, da wollen wir wieder hin."

Als die Begegnung gegen Nürnberg als "schools day" auserkoren wurde, ahnte niemand, dass die Partie aus mehreren Gründen besonders attraktiv sein würde. Dazu hat die DEG ihren Teil beigetragen, indem sie zuletzt vier Spiele in Folge gewonnen hat und auf den fünften Tabellenplatz vorgerückt ist.

Aber auch der Tabellenvierte Nürnberg steuert einiges dazu bei, dass es ein heißes Match wird. Die Franken lassen in dieser Saison nichts unversucht, um sich erstmals den Traum von der deutschen Meisterschaft zu erfüllen. So haben sie Mitte September die wohl schillerndste Figur der Deutschen Eishockey Liga verpflichtet: den 34 Jahre alten NHL-Star Danny Heatley. Der gebürtige Freiburger, der die Nummer 15 trägt, hat 945 NHL-Spiele absolviert und dabei 388 Tore erzielt und 2010 die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen gewonnen. Doch damit nicht genug. Jetzt haben die Nürnberger auch noch Tyler Beskorowany geholt. Der 25 Jahre alte Kanadier stand in der vergangenen Saison bei der DEG zwischen den Pfosten und wurde zum besten DEL-Torhüter der Saison gewählt. Trotz Vertrags ging er im Sommer nach Kanada, um den Sprung in die NHL zu schaffen. Er fiel durch und landete in Nürnberg.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorfer EG: DEG will junge Fans begeistern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.